Wie viel Geld benötige ich denn für 3 Wochen Thailand?

5 Antworten

kommt drauf an, was ihr für Nebenkosten produziert.

2013 habe ich für 45 Baht super lecker auf der Khaosan Road in Bangkok gegessen, aber auch für 130.

Ich habe für 3 Tage Roller-Miete auf Samui 400 Baht bezahlt (tanken kommt noch drauf ist aber zu vernachlässigen), hätt eaber auch für 200 pro Tag mieten können. (mehr geht immer).

Ich habe auf Samui in einem Restaurant gegessen, mega lecker, aber da waren dann auch mal 350 Baht weg, allerdings hab ich auch im Hotel extrem lecker für 180 Baht gegessen.

Ich denke, wenn ihr mit rund 500 Baht pro Person und Tag rechnet, seid ihr so verkehrt nicht (in BKK vlt. etwas mehr wegen der Eintritte, Transfers,...); wenn ihr natürlich shoppen wollt und hier ne Bootstour, da Schnorcheln, da ein Taxi, dort das probieren, da noch das Mitbringsel kaufen und in dem leckeren Restaurant nochmal essen gehen wollt, kann das mit 500 Baht echt eng werden.

Ich rechne dieses Jahr bei 28 Tagen mit 10 Euro pro Tag plus 5 Euro Polster. Das ist reines Taschengeld, Hotels, Boote, Flüge und Transfers gehen sep. An manchen wird das eng werden, an anderen, z.B. gemütlichen Strandtagen mit Buch und viel Schlafen brauche ich nur was zum Dinner und ne Flasche Wasser, da bleibt wieder übrig.

Und wenn es ganz eng wird, gibt es ja auch noch Bankautomaten und Kreditkarten.

Theoretisch reichen einem bescheidenen Backpacker inkl. allem 250 pro Woche .=> 35 pro Tag (~10 pro Nacht + ~10 Essen + ~15 Transport und sonstiges)

Hotel & Frühstück habt ihr. Andererseits schließe ich aus eurem "Gutes Restaurant" einen bedarf an etwas mehr Komfort im Alltag (Taxi statt zu Fuß, mehr massagen, teurer essen,...)

Da würde ich mindestens 850 p.P + Shopping budget anlegen. Ohne Tauchen.

P.S. Verpasst die tollen Straßenküchen nicht.

So wie ich zwischen den Zeilen lese, habt Ihr schon etwas höhere Ansprüche und wollt nicht gerade sparen und auf wenig verzichten. Demnach wären 800 - 1200 € pro Nase durchaus realistisch. Backpacker in der Khao San Rd. u.ä., die nur an offenen Garküchen speisen, welche durchweg sehr leckere Thaigerichte frisch zubereiten, kommen in 3 Wochen auch mit 300 € hin.

Was möchtest Du wissen?