Wie viel Geld darf ich dazu verdienen, bevor meiner Mutter das Kindergeld gestrichen/gekürzt wird?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon genannt: 8,.004 Euro im Jahr. Wobei der BAFöG-Anteil, den du "geschenkt" bekommst (also nicht später zurückzahlen musst) auch zum Einkommen gehört. Neben den 8.004 Euro hast du aber oben drauf noch ein Werbekostenpauschale von 920 Euro und ggf. eine Kostenpauschale für Bezüge von 180 Euro (wg. BAFöG). Siehe www.familienkasse.de - das ist die offizielle Website der Familienkassen.

Sehr gute Antwort - DH!

Ergänzung: Bei einem 400€-Job kann man leider keine 920 Euro WK-Pauschale abziehen.

Es können von 400€-Job und Bafög-Zuschussanteil also pro Jahr nur einmalig die 180€ abgezogen werden.

0
@JoWaKu

Was ist mit den 180€ warum nur einmalig und wofür. Sind Studiengebühren auch Werbungskosten oder zu welchen Kosten gehören die ???

0

Bei 400,-- brauchst Du Dir überhaupt keinen einzigen Gedanken zu machen. Der Satz liegt bei etwa 700,--/Monat.

Als Student Bafög, Kindergeld, Versicherung, 450€-Job?

Hallo, ich brauche ein wenig Hilfe.

Ich studiere seit September und bin familienversichert. Da meine Eltern beide arbeitslos sind und Hartz 4 empfangen, kriege ich den maximalen Bafög-Satz von 597€ monatlich, zusätzlich habe ich noch das Kindergeld in höhe von 184€ monatlich für mich beantragt.

Jetzt möchte ich ab Mai diesen Jahres einen 450€-Job machen und habe hier und da noch ein paar Fragen. Monatlich darf ich ja nicht mehr als 400€ verdienen, um beim Bafög keine Kürzungen zu bekommen, richtig? Wie ist das denn mit dem Arbeitslosengeld meiner Eltern, ich kenne das aus der Schulzeit so, dass ich nicht mehr als 110€ verdienen durfte, damit meine Eltern noch ihr Geld bekommen. Gilt das jetzt immer noch? Ich wohne nicht mehr zu Hause bei meinen Eltern und habe auch keinen Kontakt mehr, trotzdem würde ich gerne wissen, ob mein Job irgendwelche negativen Auswirkungen darauf hat. Wie wirkt sich der Job auf die Versicherung aus, ist die Grenze 400 oder 450?

Achja das zuständige Sozialamt beantwortet keine Fragen am Telefon und bevor ich 3 Stunden Fahrt auf mich nehme, um nachzufragen, möchte ich es zuerst hier versuchen!

Kurz gesagt: was fällt bei 450€ alles weg, auch auf meine Eltern bezogen? Ist es möglich, dass mein zukünftiger Arbeitgeber das einfach auf 400€ anmelden kann und das meine Obergrenze wird?

Liebe Grüße, feuerbiene

...zur Frage

Kann kindergeld gestrichen oder gekürzten werden?

Ich habe jetzt einen nebenjob und werde so ungefähr 550 euro verdienen. Jetzt frage ich mich ob dadurch das ich geld verdiene mein kindergeld gekürzt werden kann

...zur Frage

Eltern Hartz4, ich Student Bafög+Kindergeld?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich (Student) bekomme Bafög (~450€) und wohne bei meinen Eltern, diese bekommen für mich Kindergeld(~190€). Beide sind Arbeitslos und bekommen Hartz4. Nun habe ich letzten Monat Einkommen in Höhe von 55 € erzielt und meine Eltern bekamen einen Bescheid, dass ihnen dieser Betrag nächsten Monat einbehalten wird. Allerdings gibt es doch den Freibetrag von 100€ aufs Erwerbseinkommen. Daher stellt sich mit die Frage, ob das stimmt was die da schreiben?

Ich habe vorher schon auf 450€ Basis nebenbei gejobbt und muss nun sehr viel Geld zurück zahlen, da ich nicht wusste, dass nicht nur das Bafögamt für mich zuständig ist sondern auch immernoch das Jobcenter. Allerdings habe ich in dem Monat wie gesagt unter 100€ gearbeitet also wieso wird dies trotzdem angerechnet?

...zur Frage

Bafög +Kleingewerbe +Nebenjob?

Ich bekomme Studentenbafög. Darf ich einen Nebenjob (450eur) und ein Kleingewerbe haben?

Wieviel darf ich Anrechnungsfrei dazu verdienen?

Wenn ich zb jeden Monat 100 Euro durch das Gewerbe verdiene, wieviel darf ich dann noch monatlich durch den nebenjob dazu verdienen, ohne das mir was vom Bafög abgezogen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?