Wie viel Geld braucht man wenn man alleine wohnt im Monat?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habs immer so gehalten, dass ich mir ein kleines Notizbüchlein angelegt hab, bei dem ich immer für jeden Monat meine Ausgaben im Voraus aufgeschrieben habe, weil manche Ausgaben sind auch nicht monatlich, sondern quartalsweise oder so. Dann wusste ich schon wieviel ich zur freien Verfügung noch übrig habe, wie zb was mit Freunden unternehmen, shoppen etc.

+ Gehalt (netto)

+ Kindergeld, falls du das von deinen Eltern bekommst

- Miete plus Nebenkosten

- Essen (bei Essen habe ich das Motto, dass man da nicht sparen sollte, ich hab immer mit 200/Monat gerechnet)

- GEZ-Gebühr, falls du nicht befreit bist (quartalsweise ca. 54 €)

- Strom (ca. 50 - rechne immer lieber mit mehr, besser ne Rückzahlung zu bekommen am Ende vom Jahr als ne Nachzahlung leisten zu müssen ;) ACHTUNG, nehme keine Stromverträge, bei denen "Fix" steht oder die sehr hohe Grundkosten haben! Bei den Fix Verträgen gilt dein Preis nur bis zu einer angegebenen Grenze, sobald du mehr verbrauchen solltest, zahlst du viel mehr als gedacht. Die Grundkosten sind der Grundpreis, den du jährlich zahlst, unabhängig, was du verbrauchst. Ich schaue immer, dass ich einen Anbieter finde, der maximal 70€ oder so im Jahr verlangt, wenns geht weniger.)

(- BahnCard 50, falls du Eltern und Freunde regelmäig weiter weg besuchen willst; als Student bekommt man die für ca. 130 € im Jahr glaube ich)

- Studiticket/Schülerticket, je nach Verkehrsverbund

- Bausparvertrag?

- Sport?

- Handyvertrag?

- Internet? - Da musst du dann schauen, wenn du umgezogen bist, ich habe immer 25 € gezahlt, aber ich hatte auch schon einen Freund der musste aufgrund der Lage seiner Wohnung Telekom nehmen und musste jeden Monat 50 zahlen...

- 100 € sparen, das rate ich dir dringend, weil je nachdem wie hoch deine Nebenkosten angesetzt sind und wie der Abrechungszeitraum ist (z.B. nicht das Kalenderjahr sondern abweichend) brauchst du ewas Gespartes vielleicht zur Nachzahlung oder irgendweche Ausgaben, die plötzlich auf dich zu kommen und du hast dann nichts auf die Seite gelegt...

- irgendwelche Ratenverträge, die du noch nicht abgezahlt hast oder die auf dich zukommen weil du Laptop o.ä. brauchst

Ich hoffe ich habe nichts vergessen =)

Vielen Danke für die ausführliche Antwort !

1

Als Faustregel gilt: die Warmmiete sollte nicht mehr als 1/4 bis 1/3 des Nettogehalts betragen. Hab grad mal kurz gegoogelt: Die durchschnittliche Ausbildungsvergütung in "Westddeutschland" beträgt laut IHK in 01/2016 im ersten Ausbildungsjahr 751 Euro. Steht nicht da, ob das brutto oder netto ist. Nehmen wir für die Beispielrechnung mal an, dass das netto ist.

Die Wohnung sollte also ca. 190 bis 250 Euro kosten. Das ist nicht viel, gerade in Frankfurt. Würde also ein WG-Zimmer empfehlen.

Natürlich kann man sparen und dafür eine teurere Wohnung nehmen, aber ist halt die Frage, ob man als junger Mensch so auf jeden Cent schauen will bei Kino, Essen etc.

Alles Gute und trotzdem viel Spaß!

Also Miete war bei mir zwischen 350-600€, je nachdem was man halt halt WG-Zimmer/moderne 1-Zimmer-Wohnung (entsprechend Müllkosten, Internetkosten, Rundfunkbeitrag allein oder getrennt). Haftpflichtversicherung 55€ bei mir pro Jahr.

Dann rechne ich etwa 300€ pro Monat für Essen und Haushaltszeug. Natürlich geht es euch deutlich billiger, aber zumindest ich bin auch hin und wieder mit Freunden essen gegangen oder mal was trinken. 

Je nachdem was du für laufende Kosten hast, bei mir waren das ein recht teurer Handy- und Fitnessstudiovertrag. 


Wir wissen ja leider nichts über deine Lebensstandards: Ob du viel isst oder wenig, ob du beim Aldi einkaufen gehst oder im Edeka, ob du viel weg gehst, ob du dir oft nebenbei jeden Tag Kaffee o. Ä. holst, ob du oft shoppen gehst und ob das teure Marken oder billige sind, ob du oft zum Friseur gehst, und das nur zum Spitzen schneiden oder für eine ganze Frisur undundund...Das musst du alles selbst einkalkulieren.

Ohne die Angabe,  wieviel Miete Du zahlst kannst Du gar nichts  rechnen. Wasser ist in der  Miete enthalten.  Strom wirst  Du um  die 40 Euro zahlen.  Internettarif  kannst  Du selber wählen ob  du 20 oder 40 Euro bezahlst.

Was  Du  für  Lebensmittel ausgibst , das hängt von Deinem  Essverhalten ab. Zumal es  teure und  billige  Lebensmittel gibt.

Miete 300-350 warm, essen werde ich nur günstiges versuchen zu kaufen

0
@DerFragende97

essen werde ich nur günstiges versuchen zu kaufen

Versuch es mal mit selber kochen! Günstiger und vor allem "gesünder" kannst Du Dich gar nicht ernähren. Du willst ja hoffentlich nicht nur satt sein!?

1

Was möchtest Du wissen?