wie viel geld braucht man um für 3 wochen Urlaub in Los Angeles zu machen?

3 Antworten

L.A. ist relativ teuer, und wenn Du tatsächlich, wie Dein Nick impliziert, lediglich 16 oder 17 Jahre als bist, dann solltest Du nicht allein in die USA reisen, und nach L.A. schon gar nicht. In den USA ist (mit Ausnahme von NYC, SF und CHI) einMietwagen erforderlich (sofern man keine Pauschalreisen bucht), und als Unter-18-Jähriger bekommst Du keinen Mietwagen und kannst auch normalerweise nicht in Hotels einchecken, etc. Abends ausgehen kannst Du auch nicht. Grundsätzlich: Mindestens 1000 Dollar pro Woche einplanen für L.A., eher mehr. Plus Flug.

stimmt, volljährig erst ab 21

0

In den USA ist man erst mit 21 Jahren volljährig. Wenn ich mich erinnere, dann kannst Du auch erst mit 21 Jahren einen Mietwagen leihen. Du musst schon etwas länger im Besitz einer Fahrerlaubnis sein. Schau mal bei Google unter Mietwagen USA, dort müssten auch die AGB's der Mietwagenfirmen zu finden sein. LA ist nicht ganz billig. Kann man aber alles übers Internet herausbekommen. Rechne mal pro Woche 750 bis 1.000 Euro. Wir haben vor 10 Jahren mit allem für eine 5 wöchige Rundreise pro Person 10.000 DM (umgerechnet etwa 5.000 Euro) ausgegeben. Die Rundreise selber zusammengestellt. Gute Mittelklasse Motels, günstigsten Flug und vernünftigen Mietwagen. Orlando-Las Vegas-LA-St.Diego-New-Orleans-Florida LG TawaGirl

0
@TawaGirl

Es ist nicht ganz richtig, dass man in den USA erst ab 21 volljährig ist. Richtig ist, dass man erst ab 21 Alkohol konsumieren und deswegen auch erst ab 21 in Bars/Diskotheken, etc verkehren darf (das wird von Deutschen gern verwechselt). Die generelle Volljährigkeit tritt aber - wie in Deutschland (wo in manchen Bereichen auch die 21 als Grenze gílt) - mit 18 ein, und ab 18 kann man auch in der Regel Mietwagen bekommen. Allerdings erheben die meisten Vermieter einen Risikozuschlag für Fahrer die das 25. (!) Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

0

kommt darauf an, was Du alles vorhast, nur Mcdonalds brauchste weniger, ansonsten pro Woche ca 500 Dollar wäre schon nett, geht aber auch mit weniger

Ich muss über Deine Naivität ein bisschen lächeln: In Amerika wird grundsätzlich mit VISA oder anderen Kreditkarten bezahlt. Du benötigst nur etwas Geld für die kleinen Sachen zwischendurch. Übernachtungen, Essen, Auto-Leasing alles nur unbar. Vorteil: Du "schleppst" nicht so viel "Bares" mit Dir rum. Nachteil: wenn Du 3 Wochen Urlaub machst, verlierst Du spätestens nach einer Woche den Überblick über Deine Ausgaben, es sei denn, Du führst penibel Buch darüber. Natürlich ist ein 3-Wochen-Urlaub nicht billig, obwohl der Dollar ja im Verhältnis zum Euro preiswert ist. Willst Du denn in eine bestimmte Stadt, LA oder Frisco? Dann mach Dich schlau über das Internet, wie teuer der Flug ist. Auch Hotel- bzw. Motelkosten kann man per Internet erkunden. Und bring Deine Englisch-Kenntnisse auf Vordermann, die wenigsten Amis können Deutsch!

Ich hab mal Deine letzen Fragen angeschaut: ich glaube Du hast wirklich FERNWEH. Hoffentlich kannst Du Deinen Traum verwirklichen! Alles Gute!

0

und viele nur Spanisch

0

Bitte, bei "Frisco" stehen einem jeden am SF Bay die Haare zu Berge. Sag lieber doch "San Francisco" oder wenns sein muss "San Fran".

Abgesehen davon muss ich Dir recht geben. Bargeldlos ist besser, vielleicht noch ein paar Traveller Checks (die man aber meist nur in Banken einlösen kann, weil das gemeine Volk wenig Ahnung hat).

Wenn man so Erlebnisparks wie 6Flags, Disneyland, Knotts Berry Farm, Sea World etc. erleben will, muss man einiges an Kosten rechnen: Eintritt ist sehr teuer und Essen/Getränke darf man meist nicht mitbringen.

0

Was möchtest Du wissen?