Wie viel Geld brauche ich monatlich zum Leben? (sparsam)

5 Antworten

Du musst auf jeden Fall mit minesstens 200 Euro Rechen für Lebensmittel etc. Aufjeden Fall kannst du mit 800-950 Euro Netto um die Ecken kommen, aber dies wird nicht einfach. Mein Tipp: Versuch eine andere Lösung zu finden ... Zum Beispiel in einer WG oder so

Die WG Sache war schon in Planung, das Problem hierbei ist, die wäre außerhalb der Stadt und eigentlich wollte ich ne Wohnung in der Stadt haben in der ich arbeite, damit ich zu Fuß bzw mit dem Fahrrad dort hin komme..

Hätte nicht gedacht, dass das so schwer wird =(

0

Wenn wir mal von 350 € Warmmiete ausgehen + 140 € Versicherung usw.kannst du noch mal großzügig 50 € für Strom rechnen,wenn du nicht auch Wasser erwärmen oder sogar Heizen musst,dann würdest du bei ca.550 € liegen !

Musst du dich nur selber Versorgen,reichen 50 € pro Woche locker aus,wenn du nicht gerade nur Markenware kaufen würdest,liegst also so bei 750 € im Monat.

Außerdem könntest du dann noch ergänzend ALG - 2 vom Jobcenter beziehen !

Dann kannst du nämlich von deinem Bruttoeinkommen Freibeträge geltend machen,die dir dann von deinem Nettoeinkommen abgezogen würden,das ergibt dann dein anrechenbares Einkommen.

Würdest du jetzt 1200 € Brutto verdienen und 950 € Netto bekommen,dann könntest du von diesem Brutto min.300 € an Freibeträgen absetzen. Von deinen 950 € würden dann min.diese 300 € an Freibeträgen abgezogen,somit bliebe ein anrechenbares Einkommen von 650 € übrig.

Das dein Bedarf laut SGB - ll aber bei folgendem liegen würde :

  • Regelsatz 391 €
  • angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung 350 € ,Warmmiete

= 741 € gesamter Bedarf

könntest du die Differenz von 650 € anrechenbarem Einkommen,bis zu deinem Bedarf von 741 €,als Aufstockung vom Jobcenter erhalten,in diesem Fall wären das 91 €

Oder du beantragst Wohngeld bei der Stadt,dazu kannst du dir erst einmal deinen Anspruch kostenlos im Internet durch einen Wohngeldrechner berechnen lassen.

Bzw.. ich verdiene je nach Stundenanzahl zwischen 800 und 950 Euro netto im Monat und habe kein Auto. Reicht mir das, ohne dass ich am Existenzminimum leben muss? Ich fürchte mich ein bisschen :-

Jemand der Hartz IV bekommt der Bekommt seine Wohnung bezahlt, sofern angemessen und hat dann noch knapp 400 €.

Mit 800 € liegst Du knapp drüber, bei 950 sieht es besser aus.

Was möchtest Du wissen?