Wie viel Geld bekommt man wenn man im Ausland für die Austauschschüler Gastfamilien sucht und sorgt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hy,

also das ist ganz verschieden. Meine Koordinatrin hat damals nicht bekommen, da sie es ehrenamtlich gemacht hat und auch nur in ihrem Wohnort, heißt sie musste nicht irgendwo hinfahren, da man alles zu Fuß in 20 Minuten erreichen konnte.

Es gibt welche die bekommen nur Benzinkosten und"Druckerkosten" bezahlt. Also wenn wir die Zettel ausfüllen mussten, für die Organisation, waren vielleicht 10 Euro im Jahr.

Wieder andere bekommen an die 100 Euro im Monat. Das hängt aber ganz von der Organisation ab, und diese Organisationen die dem Koordinator richtig viel zahlen werden immer weniger. Da es mittlerweile so viele ehrenamtliche gibt, die es sehr gerne machen. Nur die, die wirklich in verschiedene Orte fahren müssen, bekommen noch etwas mehr Geld.

Aber genug Geld ist es sicher nicht.

mhm, also meine Koordinatoren interessiert sich garnicht für mich und auch nicht für andere austauschschüler! Und die bekommt wohl sehr viel geld, sie ist auch ganz schön reich und hat das als einigsten job! und darum hatte mich das interessiert!

0
@user1135

Wirklich? In welchem Land bist du denn?

Natürlich kann es sein, dass es auch solche gibt, vor allem wen die Organisation keine findet, dann zahlen die auch mehr, bis zu sehr sehr viel Geld. Vielleicht hast du genau so einen Koordinatorin bekommen. Aber eigentlich bekommen sie nichts, bis wenig.

0

Ich glaube gehoert zu haben dass das ehrenamtlich ist. Frage doch einfach bei mehreren Organisationen an.

Die Organisationen bieten Ehrenämter an, es ist kein bezahlter Job, es gibt eine Aufwandsentschädigung für Benzinkosten, Erstattung für Kommuikationskosten.

Was möchtest Du wissen?