Wie viel geld bekommt deutschland von der usa für die us-militärbasen in deutschland?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

das ist schwer zu sagen, weil das nicht an die grosse Glocke gehängt wird. Die Grundstücke werden kostenfrei zur Verfügung gestellt, an Bauwerken beteidigen sich die Deutschen anteilig. Geld bekommen von den Staaten wird der deutsche Staat eher nicht.

So z.B. derzeit beim anstehenden Neubau des US Krankenhauses in Weilerbach (direkt angrenzend an den Flugplatz Ramstein) zu sehen, da beteiligt sich Deutschland an den Kosten.

Man muss ja auch berücksichtigen, dass auch die deutschen Zivilbeschäftigten beim Militär ihre Gehälter bekommen und auch die Deutschen im Umkreis von der Base jeweils gut daran verdienen. Häuser werden vermietet, man geht Essen, ins Schwimmbad, kauft ein und vieles mehr.

Und im Rahmen der Nato werden ja auch gemeinsame Interessen vertreten, da teilt man auch die Kosten.

Das ganze ist auf alle Fälle ein totales Wirrwarr und da läßt man sich nicht so gerne in die Karten schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntiBan
30.04.2016, 09:09

du kommst da nicht rein die sicherheitsregeln wurden nach 9/11 so hart verschaerft dass du dort arbeiten musst oder ein verwandter von so einer person sein musst

0
Kommentar von AntiBan
30.04.2016, 09:09

ausserdsm stell ich mir das mit den steuern schwierig vor

0

Die Basen werden nicht vermietet,  sondern sind Teil der gemeinsamen NATO Strategie,  Sie helfen somit,  bestimmte Verteidigungsaufgaben  zu erfüllen.  Das wird mit einander abgesprochen, die BRD stellt  Grundstücke etc zur Verfügung,  die NatoPartner bauen Infrastruktur auf.  Die Kosten f BRD findest du hier https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ausländische_Militärbasen_in_Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir erhalten nichts und zahlen dafür, dass sie da sind.

Zwar nicht mehr so viel wie in Zeiten des Kalten Krieges, aber immerhin zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann auch falsch liegen aber soweit ich weis garnichts. Basen wie zum Beispiel Rammstein gehören nicht zu Deutschland, sind also kein  deutsches Staatsgebiet, ein bekannter von mir war dort als Handwerker, der musste einen Pass vorlegend und eine halbe Leibesvisitation über  sich ergehen lassen, auch mit der deutschen Sprache kommt man dort nicht weit. Außnamen sind nur Notfälle. Ich glaube als kaum dass Deutschland nur einen Cent bekommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BjoernWilhelm
14.09.2016, 21:28

Ich musste als Besucher in der Kuppel des Bundestags in Berlin auch meinen Ausweis zeigen und wurde kontrolliert. Trotzdem ist der Bundestag deutsches Staatsgebiet. Genauso wie eine amerikanische Kaserne. Es gibt da zwar einige komplizierte Regeln, dass in bestimmten Fällen die amerikanische Militärgerichtsbarkeit für Verbrechen ihrer Angehörigen zuständig ist. In anderen Fällen ist es aber auch die deutsche Justiz - egal ob amerikanischer Stützpunkt oder nicht.

Die Basen sind den Amerikanern (und anderen Nato-Ländern) mietfrei überlassen und ihre Baumaßnahmen zahlen sie in der Regel selber. Das Personal sowieso.

Deutschland bekommt aber trotzdem Geld von den Stationierungsstaaten. Wenn die etwas bauen, hat sich Deutschland die Bauplanung vorbehalten und lässt sich dafür einen bestimmten Prozentsatz von der Bausumme bezahlen.

0

Frag doch einfach im Pentagon nach, ansonsten wird das wohl kaum jemand wissen. Die werden Dir sicherlich gerne und bereitwilligst Auskunft geben! Richte einen schönen Gruß aus von mir und sag' ihnen, ich hätte es erlaubt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hö?

Garnix, der Bund zahlt dafür und das nicht wenig. Genaue Zahlen sind schwer zu bekommen da sie gut im Bundeshaushalt versteckt sind schätzungen zufolge ca 100 Millionen im Jahr (alles in allen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dexter10x
30.04.2016, 12:04

Für 2016 hat der Bund im Haushalt 39.3 Mio. € öffentlich bereitgestellt.

1

Im Bundeshaushalt 2015 wurden Einnahmen, in Zusammenhang mit ausländischen Streitkräften, in Höhe von 1.5 Mio. € ausgewiesen.

Was davon die Amerikaner tragen wurde nicht weiter ausgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil = Die Basen werden durch uns Steuerzahler finanziert ! Selbst das Benzin für deren Fahrzeuge (Boden,Luft etc) ist für die Amis KOSTENLOS ! Es gab mal ein Bericht darüber , aber leider wurde es nicht an die große Glocke angebracht !Warum ,kann sich jeder wohl vorstellen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BjoernWilhelm
14.09.2016, 21:17

Da irrst du dich. Das Gelände wird zwar mietfrei den Amerikanern, Franzosen, Briten usw. überlassen (weil es sich um eine gegenseitige Hilfe im Rahmen der Nato handelt). Das Personal dort und etwaige Bauarbeiten an den Gebäuden muss das Gastland selber zahlen. Lediglich die Bauplanung müssen sie den deutschen Behörden überlassen. Für den Planungsaufwand müssen die stationierten Truppen einen gewissen Prozentsatz von der Bausumme an die deutsche Verwaltung bezahlen.

Mit dem "kostenlosen" Benzin bringst du was durcheinander. Deutschland stellt denen doch nicht Benzin zur Verfügung. Das Benzin, das Nato-Truppen in Deutschland verbrauchen, ist lediglich steuerfrei. Kaufen müssen die das schon selber. 

Erst wenn die Truppen wieder abziehen, zahlt Deutschland noch den
Restwert der von den Amis errichteten Gebäude (sofern die noch was wert sind). Außerdem werden Unterstützungsmaßnahmen für die nicht mehr benötigten deutschen Mitarbeiter notwendig, was ebenfalls zu den Stationierungskosten gerechnet wird.

0

weiß ich nicht, aber es gab mal eine Studie die gezeigt hat, wie deutsche Firmen davon profitieren. Weil die US Armee Aufträge in Milliarden Höhe vergibt. Einfach mal google nach Aufträge US Armee Deutschland Studie oder so befragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?