wie viel gehirnzellen tötet ein bier?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten, ich erkläre diese Phänomen mal an einem Beispiel aus dem Tiereich:

Eine Büffelherde bewegt sich nur so schnell wie der langsamste Büffel, und wenn die Herde gejagt wird, sind die schwächsten und langsamsten ganz hinten, die zuerst getötet werden. Diese natürliche Selektion ist gut für die Herde als Ganzes, da sich die allgemeine Geschwindigkeit und die Gesundheit der ganzen Gruppe durch regelmäßige Auslese verbessert.

Auch das menschliche Gehirn kann nur so schnell arbeiten, wie die langsamsten Gehirnzellen. Wie wir alle wissen, werden durch übermäßige Einnahme von Alkohol Gehirnzellen abgetötet, aber natürlich sind es die langsamsten und schwächsten, die es zuerst erwischt.

Fazit: Regelmäßige Einnahme von Bier eliminiert die schwachen und langsamen Gehirnzellen und lässt so das Gehirn zu einer schnelleren und effizienter arbeitenden Maschine werden!

Das ist der Grund, warum man sich nach ein paar Bier immer für wesentlich schlauer hält.

Ich hoffe, die damit geholfen zu haben. Ansonsten: PROST!

^^ eine extrem hilfreiche antwort ^^ vielen dank^^

0

das fragst du dich ( und uns ) möglicherweise zu spät . bier und pazifismus sind d i e personalunion. der selbstmordattentäter bist sehr wahrscheinlich und eindeutig du. und im speziellen hat die/der jimmini in diesem zusammenhang vollkommen recht.

Keine wenn die Zellen schon vorher schwach wegen frühere Elkoholgebrauch sind. Man kann keine exakte Zahl sagen.

achso also die zellen sterben im prinzip langsam ab oder verstehe ich das falsch?

0

Was möchtest Du wissen?