Wie viel gebt ihr für eure Hobbys aus?

16 Antworten

Hm,gute Frage..

Schwimmen: ca. 80€ im Jahr für die Eintrittskarten ins Schwimmbad (hab leider kein Freigewässer in der Gegend).

Aufsätze für Nordic Walking Stöcke: 30€/Jahr.

Wanderausflüge: 50-100€ an Fahrkarten.

Fahrrad: Inspektion und Ersatzteile, vielleicht 30€/Jahr.

Bücher: 12€/Jahr für den Bibliotheksausweis. Für Bücherkäufe zwischen 100-250€/Jahr.

Hallo MeinCtutW88,

das kann ich nicht genau sagen, da ich "leider" teure Hobbys habe und die Investitionen nicht jeden Monat identisch in allen Bereichen sind. Manchmal investiere ich etwas, da ich etwas benötige oder mir etwas gefällt. Im nächsten Jahr liegt dann der Fokus beim anderen Hobby. Ab und an wird monatlich gewechselt.

Ich bastel viel an Computern herum, sodass ich mehrere Rechner für unterschiedliche Zwecke nutze. Das hat schon Geld gekostet, aber ich kaufe mir ja nicht alle paar Monate neue Rechner. Ein teurer Rechner war der Gaming & Render PC. Später kam dann noch ein Mining-Rig hinzu und eine Renderfarm. Das hat -zumindest für mich und meine Verhältnisse- auch richtig Geld gekostet, sodass für andere Hobbys fast kein Geld mehr vorhanden war bzw. ich noch mehr arbeiten musste. Wobei ich aber sagen muss, dass die Arbeit, die ich mit dem Render-PC erledige, den Render-PC ja finanziert und ich dadurch auch immer "neu" investiere und bessere Sachen kaufe.

Da ich technikverliebt bin, würde ich echt alles kaufen, ausprobieren/testen und basteln.

Das andere Hobby ist eben die Fotografie, das Filmen und Bild-/Videoschnitt, FX usw. Ein paar DSLR, Stative, Gimbals, unterschiedliche Objektive und das ganze Geld ist auch weg.

Dann baue ich noch Lasershowsysteme zusammen, da die meisten "Fertigsysteme" einfach nur Müll sind bzw. nicht meinen Ansprüchen genügen. Gut, es gibt schon "bessere" Systeme, aber dann musst Du richtig Asche hinlegen. Ich besitze ja ein paar KVANT Showlaser, wollte aber schon immer selbst etwas bauen und meine Ideen einfließen lassen. Hier und da diverse "schnelle" Scanner, Netzteile, Gehäuse (CAD) planen + herstellen, Analoge Lasermodule (R, G, B), Treiberplatine(n), Interfaces, DMX, ILDA, ARTNET usw. und schwupps ist man fix mehrere 10.000 € los.

Dann mag ich passend dazu eben das Programmieren (kann man ja mit dem PC, der Bastelei und Laser kombinieren). Parallel dazu noch die Analyse, sodass ich dafür noch diverse "Programme" gekauft habe (z.B. IDA Pro + diverse Decompiler).

Da ich auf Licht, PA und Laser stehe, ist natürlich DJ Hardware, PA Boxen (JBL) usw. auch ein Hobby; leider auch teuer. Neben Native Instruments (Traktor DJ Pro, Controller usw.) habe ich auch noch zwecks Musikerzeugung INterfaces, Synthesizer, Programme usw. gekauft.

Unterm Strich habe ich "nicht" alles auf einmal gekauft. Einmal dies, dann etwas anderes, hier etwas gebastelt, dort etwas gekauft, dann wieder bei A weiter gemacht usw.

Dumm ist leider, dass viele Sachen so teuer sind. Aber, ich war ja während Corona nicht im Urlaub und habe mir da viel "Geld" gespart.

Kleidung und Sport ist auch noch so ein Thema^^ Ich habe viele Rucksäcke, Schuhe, Shirts usw. Aber Sport ist auch ein Hobby. Also, ob ich Wandern gehe, Laufen betreibe oder Skaten (Board + Inliner) bin, bin ich da auch ausgestattet.

Ich schaue halt, worauf ich gerade Bock habe bzw. wie das mit dem GEld klappt.Ist etwas übrig, kommt mehr Geld rein oder hier und da noch ein Auftrag, dann kann man das besser verteilen.

Zwecks PCs kaufe ich ja nicht stets Neues. Meine Systeme reichen für meine Anwendungszwecke. Ich muss da auch nicht stets dem Trend folgen und das "Neueste" haben.

Aber, Technik ist schon geil.

Auf meiner ToDo Liste steht noch Hardware für die Analyse. Alles teuer.

Aber, wenn man eh keine Freundin/FRau hat, hat man ja Geld übrig^^

Insofern kann ich als Fazit sagen, dass ich nicht jeden Monat Betrag x ausgebe, da ich ja alles schon besitze, aber hier und da Neues angeschafft oder aktualisiert wird.

Für mein Monitorsetup gab es für die Masse keine Lösung, sodass eine Industrielösung gewählt werden musste. Also eine komplexe HDMI Matrix, die nach meinen Wünschen einstellbar ist. Also z.B. Signal von Rechner 1 auf Monitor 1 und/oder 2 und/oder 3 ... oder aufgesplittet/vergrößert auf 9 Monitore, auf Wunsch verschiebbar. Dann eben unterschiedliche Signalquellen anschließen und jedes Signal an x Monitore "klonen" oder als ganzes Bild "splitten".

Insofern gebe ich dann monatelang "nichts" aus, sehe einen neuen Synth, ein DJ Tool und kaufe dies dann. Oder ich baue am Laser weiter.

Das mit dem Kamerasystem habe ich erst einmal "stillgelegt", da dies dauerhaft zu teuer wäre und ich den Fokus doch auf andere Dinge gelegt habe. Für mich reicht das, was ich besitze.

Irgendwo gibt es immer etwas.

Hobby => Sport => neue Schuhe^^

Um es einmal preislich einzuordnen. Ein Synth kann z.B. 1000 € oder 3500 € kosten. Dann Hardware von Native Instruments auch fix 1000-1500 € oder mehr. Zwecks Musikmachen hatte ich mir die Maschine Studio geholt und dann später die Maschine+. Aber eben nicht jeden Monat.

Hier und da Softwaresynthesizer (ich teste immer sehr lange die Demo, programmiere um, kaufe dann aber). ReFX Nexus + alle Expansions habe ich mir auch geholt. Dann noch den neuen "Avenger" Synth + Expansions (Weihnachtsaktion).

Es ist immer irgendetwas.

Dann baue ich am DJ Setup wieder etwas weiter, PA Anlage wurde komplett vom PRX System auf das SRX umgestellt.

Als Mann ist es doof, wenn man Technik so geil findet.

Woher ich das weiß:Hobby

Mein Hobby sind meine beiden älteren Reihensechszylinder von BMW.

Ich fahre ein BMW 330Ci Cabrio Edition Exclusive, 231 PS/170 kW, Schalter, aus 6/2005 und einen BMW 525i Touring, 218 PS/160 kW, Automatik, aus 5/2009.

Ich liebe beide Fahrzeuge, aber das Cabrio liegt mir ganz besonders am Herzen.

Man muss auch nicht viel für sein Hobby ausgeben. Es sind ja nicht nur die teuren Hobbys gut - ich denke da an Tennis oder Reiten. Radfahren anderthalb Stunden gemütlich an einen schönen Ort, dort ein Picknick, ein Nickerchen und ein gutes - gebrauchtes - Buch lesen, ist nicht teuer. Aber super schön. Neue Schläuche für das Rad kosten auch nicht die Welt, wenn man - mal wieder - einen Platten hat.

Die Natur ist sowieso das Schönste. Und die gibt es umsonst.

Bei mir Fotografie, dafür gibt man zwar monatlich nicht immer was aus, aber ab und an ist mal eine neue Kamera oder Objektive fällig, sodass im Jahr geschätzt so 2000€ drauf gehn. Also geschätzt so 150-170€ pro Monat.

Was möchtest Du wissen?