Wie viel Futter für Kater?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würd mehr geben und eben drauf achten dass sie im normalbereich mit den gewicht bleiben. sie werden bald ein bisschen zunehmen, das ist normal, auch wohnungskatzen legen sich ein bisschen(!) winterspeck zu. reduzieren kannst du ja immer noch wenn du merkst dass sie um die tallie außer kontrolle geraten.

da sie so schlingen würd ich öfter füttern, dafür kleinere mahlzeiten. den hunger gar nicht erst so groß werden lassen.

sie kommen grade erst so langsam aus dem wachstum raus, dass sie noch großen hunger haben wundert mich eig weniger. ne katze hat nie wieder so großen hunger wie mit 8 bis 10 monaten.

Da hast Du 2 futterneidische Kater, die sich offenbar auch noch langweilen. Sie schlingen alles runter, damit der andere weniger abbekommt. Und Stehen schreiend vor dem leeren Futternapf, weil Fressen ihre Lieblingsbeschäftigung ist. Lenk sie ab mit Spielen. Gerne auch Spiele, bei denen sie für etwas Futter arbeiten müssen.

Wir haben 3 eigentlich Freigänger, eine davon ist aber vorwiegend drinnen. Die macht das auch, und das auch bei gefülltem Futternapf, so als wollte sie sagen: DAS will ich nicht. Solange, bis man sie beachtet und mit ihr spielt.

Die beiden anderen bekommen ihr Futter, wenn sie reinkommen (Nassfutter 100 bis 200 g, bei Hitze weniger, im Winter mehr, fressend as auch nicht immer auf), haben aber immer auch Trockenfutter stehen.

Solange die Kater nicht deutlich mager sind, bekommen sie auch genug.

Futterempfehlungen auf den Packungen sind oft sehr großzügig...

xxCamarguexx 25.08.2015, 13:38

Danke für deine Antwort.

Ich gehe nicht nach Futterempfehlungen, hatte bisher noch nichtmal Ahnung was bei meinen Futtersorten so drauf steht.... Gestern hab ich mal geguckt und ich verfüttere deutlich mehr.

Also so wie bei deiner Katze, dass sie vorm vollen Napf stehen würde es bei uns niemals geben. Egal was, es wird alles gegessen.

Letzte Woche hatte ich den Hund meines Bruder für eine Woche zum Aufpassen. Habe alle drei immer zusammen gefüttert. Die Kater haben schnell ihren Napf leergefuttert und sind dann zum Hund und wollten da noch mitfressen. Auch wenn ich koche und es fällt mal ein Stück Gurke, Paprika, Salat oder ne Nudel runter, es wird alles runtergeschlungen.

Interessant finde ich es bei deiner Katze dass diese mehr drinnen ist als deine anderen. Meine beiden sind nämlich Wohnungskater (abgesehen vom Garten indem sie ab und zu schon mal mit uns zusammen sind). Ich hatte bisher kaum das Gefühl dass sie sich langweilen, sie spielen ständig, fangen Fliegen, finden immer wieder was Neues womit sie Blödsinn machen können (Taschentücher, Socken, Klopapier, Blätter von Pflanzen etc.). Ich weiß dass dieses nicht den Freigang ersetzen kann und das Katzen draußen mehrere KM am Tag zurücklegen würden.

Ehrlich gesagt kann ich mir Futterneid auch kaum vorstellen da sie ihr gesamtes Leben schon zusammen gefüttert wurden, früher noch gemeinsam mit der Mama und den 2 weiteren Geschwistern. Und da gab es ja immer genug, da war immer was über.

0
Blindi56 25.08.2015, 14:23
@xxCamarguexx

Ja, wenn bei uns mal was runterfällt, (oder ich aus Versehen was offen stehen lasse...), DAS wird auch sofort verschlungen. Muss allerdings auch sagen, dass sie, wenn wir z. B. grillen, auch was abbekommen (ungewürzt, extra für die Katzen gegrillt). Und da wird dann auch geschlungen, und geklaut, was das Zeug hält....

Alle fressen bestimmte Futterarten immer nur eine Weile und dann bleibt es stehen. Wenn sie einzeln kommen. Sind 2 oder mehr gleichzeitig da, wird alles runtergeschlungen (daher mein Gedanke an Futterneid). Unsere sind 2 Schwestern und der Sohn von einer, auch von Anfang an zusammen.

Warum die eine Schwester beschlossen hat, fast ganz draußen zu bleiben, und die andere höchstens mit uns zusammen raus geht? Keine Ahnung. War von Anfang an so, seit die eine ihre Jungen bekommen hatte und vor denen regelrecht geflüchtet ist ;-) Die "Tante" hat die Kinder erzogen...

0

Was möchtest Du wissen?