wie viel futter bekommt eine katze pro tag?

cookie . - (Katze, Nahrung)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meeeei ist die putzig ;)

Aber zurück zu deiner Frage :D

Ich hab meine Katze nun mehr seit 14 Jahren, sie hat immer ihre 2 Schüsseln mit Trockenfutter und Milch dort, davon kann sie haben so viel sie will. Wasser wäre eigentlich besser heisst es, aber Wasser mag unsere nur aus dem Wasserspender für die Vögel, sonst aber nicht. Mittags geb ich ihr immer eine Portion Nassfutter, nicht zu viel, nicht zu wenig. Aber nur immer Mittags. Wichtig ist, dass das eingehalten wird und nicht mal dann, mal dann oder mal dann. Die Katze muss ja schliesslich lernen wann es was zu essen gibt.

Das funktioniert bei meiner recht gut. ;)

61

Ich hoffe, dass Du der Katze wenigstens ne laktosefreie oder laktosereduzierte Milch gibst, denn den meisten Katzen bekommen Durchfall, wenn sie normale Milch kriegen!

0
17
@maxi6

Ja das hab ich eben auch gelesen/gehört, aber unsere mag die normale Milch aus dem Tetrapack, und sie hat damit keine Probleme ;)

0

Deine Katze ist ein halbes Jahr alt und da sollte sie fressen können, was sie möchte, denn das Kerlchen wächst noch. Ich würde der Kleinen an Deiner Stelle mindestens 1x am Tag Nassfutter geben und wenn Du ein gutes kaufst, stinkt das auch nicht. Du kannst ja so Portionenpackungen kaufen, dann hast Du nicht ne Dose rumstehen. Ich habe 5 Katzen und die haben 24 Stunden Trockenfutter zur Verfügung, die beiden Nassfutterfans bekommen 1x am Tag 100g Nassfutter, und alle Katzen bekommen täglich noch frisches Fleisch oder Fisch, je nachdem gekocht oder roh. Hin und wieder mal ne Dose Oelsardinen oder nen Thunfisch natur. Alle meine Katzen sind gross, kräftig, aber gertenschlank und laut Tierarzt kerngesund!

Ich würde schon Abwechslung ins Fressen bringen. Eine halbe Portion Feuchtfutter pro Tag und die für das Gewicht und Alter empfohlene halbe Dosis Trockenfutter wäre nicht schlecht. Wechselt of das Futter, so verhindert man Fressverhalten, das nur auf 1 Futter geht.

24

sie bekommt halt verschiedenes trockenfutter. & so spezielles für hauskatzen. das feuchtfutter stinkt soo >_<

0

Wie viel Futter sollte eine Katze pro Tag bekommen?

Guten Tag, wir besitzen seit ungefähr 3 Wochen einen Kater, der ca. 3-4 Jahre alt ist. Wir geben ihm jeden Tag morgens eine halbe Dose Sheba (50 g) und über den Tag verteilt einen Napf voll Trockenfutter (Kitekat), von dem er allerdings nicht so viel isst. Abends bekommt er dann nochmal eine halbe Dose Sheba. Zusätzlich bekommt er um die Mittagszeit herum noch einen Katzenstick und pro Tag ca. 3-6 Leckerlies. Außerdem steht ihm immer eine Schüssel Wasser oder Katzenmilch bereit. Ich wollte die Katzenbesitzer hier mal fragen, wie ihr das so macht und ob wir ihm zu viel, zu wenig, oder genau die richtige Menge an Futter geben.

Ich freue mich über jede Antwort ;)

...zur Frage

Meine Katze erbricht oft nach dem Fressen. Woran liegt das?

Meine Katze erbricht seit einiger Zeit sehr häufig nach dem Fressen. Sie bekommt nur morgens und abends Futter und heute allein hat sie schon 2 Mal erbrochen. Dabei bekommt sie altersgerechtes Futter und genug Wasser. Worum liegt das und was kann ich tun?

...zur Frage

Katze schlingt das Futter und übergibt sich dann, wie kann man sie beim Fressen beruhigen?

Hi!

 

Meine Katze schlingt das Futter so stark, dass ihr scheinbar nach dem Fressen schlecht wird und sie sich reicht bald übergibt. Das passiert nicht immer, aber öfter. Wer kann mir einen Rat geben, wie ich sie beim Fressen beruhigen kann?

 

Danke

...zur Frage

Macht es Sinn, einer Katze Antibiotika nicht regelmaessig zugeben?

Mein Sohn hat gestern eine Strassenkatze, die wir oft im Hof sehen, mit Schnupfen, einem verkrusteten Auge und abgemagert gefunden. Die Tieraerztin hat ihr Antibiotikaspritze und Infusion gegeben, und uns mit einem Breitspektrum-Antibiotika, das sie zweimal taeglich mind. eine Woche lang bekommen soll, nach Hause geschickt.

Heute frueh haben wir die Katze nicht gefunden, aber abends konnten wir ihr Antibiotika und Wasser in den Mund spritzen, fressen wollte sie allerdings nicht. Die Frage ist, lohnt es sich ueberhaupt, das Antibiotika zu geben, wenn es nicht unbedingt regelmaessig ist? Und sollten wir sie zum Fressen zwingen? (die Tieraerztin hat ihr etwas Futter in den Mund gepresst aber wir konnten das gar nicht).

(In die Wohnung moechte ich sie nicht nehmen, weil wir schon eine (einzelgaengerische) katze haben, und weil katzen, die wir kurz aufnehmen immer am Ende ganz bleiben.)

...zur Frage

Wie viel sollte ich meinem Labrador Welpe am Tag zu fressen geben!

Hallo,

habe seit Mittwoch einen Schocko Labrador Welpen ( Rüde, ist nun etwas über 8 wochen) ! Ich füttere ihn mit dem gleichen Trockenfutter das er schon beim Züchter bekommen hat ( Bewy Dog Puppy Gravy)! Mir machen die angaben auf der rückseite etwas gedanken! Dort steht eine tabelle das er mit 2 monaten ab 5-15 kilo nur 90 gramm am tag bekommen sollte ab 3-4 monate 150 gramm am tag! Findet ihr das zu wenig? Gebe ihm zurzeit morgens knapp 90-100 gramm und abends nochmal! Und kurz nach dem er das Futter verschlungen hat, schaut er mich Fragend an und wartet auf mehr! mir erscheinen 90 gramm oder 150 gramm Auf den tag verteilt recht wenig! Sollte ich Möhren oder so etwas dazu geben? zwischen durch bekommt er mal beim üben( platz, sitz, ect.) ein procken von seim Trockenfutter, oder ein leckerlie! Muss allerdings dazu sagen wenn ich meine Hand leicht auf sein bauch lege merke ich seine rippen aber so sieht man sie nicht auch keine wirbelsäule also denke ich mal das er nicht zu dick ist! Wenn er wach ist spielt er viel auch mit anderen Hunden macht 2-4 mal am Tag Groß! Fühlt sich hier pudel wohl und es scheint im recht gut zu gehen! Bin mir aber absolut unsicher mit der mengenangabe auf der Packung! und er Frisst nicht, es ist eher ein staubsauger!! Was meint ihr dazu???

Danke schon mal im Vorraus für die Antworten

...zur Frage

Wie viel sollte ich meinem Labrador Welpen zu Fressen geben?

habe seit Mittwoch einen Schocko Labrador Welpen ( Rüde, ist nun etwas über 8 wochen) ! Ich füttere ihn mit dem gleichen Trockenfutter das er schon beim Züchter bekommen hat ( Bewy Dog Puppy Gravy)! Mir machen die angaben auf der rückseite etwas gedanken! Dort steht eine tabelle das er mit 2 monaten ab 5-15 kilo nur 90 gramm am tag bekommen sollte ab 3-4 monate 150 gramm am tag! Findet ihr das zu wenig? Gebe ihm zurzeit morgens knapp 90-100 gramm und abends nochmal! Und kurz nach dem er das Futter verschlungen hat, schaut er mich Fragend an und wartet auf mehr! mir erscheinen 90 gramm oder 150 gramm Auf den tag verteilt recht wenig! Sollte ich Möhren oder so etwas dazu geben? zwischen durch bekommt er mal beim üben( platz, sitz, ect.) ein procken von seim Trockenfutter, oder ein leckerlie! Muss allerdings dazu sagen wenn ich meine Hand leicht auf sein bauch lege merke ich seine rippen aber so sieht man sie nicht auch keine wirbelsäule also denke ich mal das er nicht zu dick ist! Wenn er wach ist spielt er viel auch mit anderen Hunden macht 2-4 mal am Tag Groß! Fühlt sich hier pudel wohl und es scheint im recht gut zu gehen! Bin mir aber absolut unsicher mit der mengenangabe auf der Packung! und er Frisst nicht, es ist eher ein staubsauger!! Was meint ihr dazu???Unten ist noch ein Bild von den Angaben die auch auf dem Futter stehen sind genau die gleichen wie bei diesem futter!

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?