Wie viel ausgeben für ein Brautkleid?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du das Geld übrig hast, ist es für dich nicht zu viel.

Ich denke mal, für mindestens 90 % aller Bräute ist da schon eine Null zu viel in dem Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn Du noch ganz jung bist, hast Du vielleicht ja das Verhältnis zum Geld noch nicht so ganz, weil Du noch kein eigenes verdienst.

Zum Anderen gibt es ja immer auch die Inflation. Wenn Du dann also tatsächlich heiratest, sind 6000 Euro für ein Brautkleid gar nicht mehr soooo wahnsinnig viel, wenn es z.B. erst in zehn, zwanzig Jahren der Fall ist.

Heutzutage wäre dieser Preis aber deutlich zu hoch angesiedelt.

Ich würde denken, dass Du ein solches Kleid derzeit auch für ca. 1000-1500 Euro bekommst. Es sei denn, das "Glitzern" soll von echten Diamanten stammen - dann wird es natürlich weitaus teurer als Dein angepeiltes Budget! ;)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich kenne eine gute Schneiderin die dein Brautkleid genau nach deinen Vorstellungen schneidert, sie war Schneiderin bei Guido Maria Kretschmer und hat ne eigene Schneiderei, such mal nach Irina Kiss / "Das kleine Schwarze Münster"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde das ist viel zu viel.

ca. 2000 weren eventuel schon zu viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?