Wie viele Fische kann man in einem 260 Liter AQ halten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht einfach zu beantworten. Besetz es erst mal schwach, mit ca. 20-30 Fischen unter 5 cm. Wenn die Nitratwerte (u. Nitrit) über 4 Wochen unter 50 mg/l bleiben und der pH stabil ist kannst Du noch einige Fische dazu setzen. Viele Salmler und schlanke Bärblinge lieben es im großen Schwarm zu leben. Sumatrabarben oder andere hochrückige Barben benötigen mehr Individualdistanz. In einem stark bepflanzten 200l Becken mit Kardinalsfischen u. Eilandbarben hab ich die Erfahrung gemacht, solange immer wider Jungfische hochkommen passen auch die Wasserwerte und die Besatzdichte ist optimal! Das sollte z.B auch mit lebendgebärenden Zahnkarpfen funktionieren.

Obwohl hier schon hunderte Male darüber geschrieben war, würde ich mir, bevor ich solch' eine Frage stelle, doch erstmal andere Meinungen dazu einlesen. Es gibt eine Faustregel die besagt, das auf Liter Wasser in etwa ein Zentimeter Fisch zu berechnen ist. Da aber Friedfische, Buntbarsche etc. auch unterschidliche Revierverhalten haben, kann das nur in etwa sein. Bedenke auch, das die Fische grösser werden, mußt also auch die Grössen mal einlesen, wie gross die werden können. So stellt man die Frage auch nicht! Denn, ein Aquarium sollte niemals ein Sammelsurium von vielen Fischen sein, welche da rein passen. Es muß ein Erlebniss sein, da rein zu schauen und nicht Sinn des Beckens, Fische einzusperren und zuzusehen, wie die Platz haben. Wenig ist oft mehr! Gruss hondaspeedy

Was möchtest Du wissen?