Wie viel Euro wären ein Urlaubsgeld so durchschnittlich?

3 Antworten

Dafür gibt es keine einheitleichen Bestimmungen, da es eine freiwillige Zusatzleistung des AG ist. 

Einige Betriebe geben auch gar nichts. Die sagen du bekommst ja schon den Urlaub als solches bezahlt, wozu also noch was drauf.

I.d.R. entspricht Urlaubsgeld 50% vom Bruttomonatslohn und ist eine freiwillige Leistung des AG. Der Zeitpunkt der Auszahlung und die Höhe sollten im Arbeitsvertrag klar definiert werden.

I.d.R. entspricht Urlaubsgeld 50% vom Bruttomonatslohn

Das ist aber eine sehr "gewagte" Behauptung! Wie kommst Du auf diesen Wert?

Nur 41 % der Arbeitnehmer bekommen überhaupt Urlaubsgeld (männliche Arbeitnehmer, Arbeitnehmer im Westen und in größeren Betrieben mehr als weibliche Arbeitnehmer, Arbeitnehmer im Osten und in kleinere Betrieben), unter den Tarifbeschäftigten sind es 61 %, unter den Tariflosen nur 32 %.

Und die Spannbreite ist so groß, dass man ganz sicher nicht von "50 % vom Bruttomonatslohn" sprechen kann. Und aus den folgenden (allerdings schon älteren laut Wikipedia, nämlich aus 2006) einen Durchschnittswert bilden zu wollen, wäre ziemlich unsinnig - wie es auch unsinnig wäre, den Durchschnittsverdienst eines deutschen Arbeitnehmers zu ermitteln, wenn er den Minijobber genau so erfasst wie den angestellten Geschäftsführer mit Verdienst im höheren 6-stelligen Bereich.

Betrag Urlaubsgeld   Anteil
0 – 499 €                   51 %
500 – 999 €               25 %
1000 – 1499 €           10 %
1500 – 1999 €             7 %
2000 – 2499 €             3 %
2500 – 2999 €             2 %
3000 – 3499 €             1 %
3500 und mehr            2 %

(siehe dazu z.B. https://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/markte-analysen/branchen-trends/urlaubsgeld-wer-bekommt-wie-viel-65254.aspx oder https://de.wikipedia.org/wiki/Urlaubsgeld )

0
@Familiengerd

Überall wo ich bisher gearbeitet habe wurde UG genau in Höhe von 50% des üblichen Bruttolohns im 5. Monat des Jahres ausgezahlt. Weihnachtsgeld betrug immer genau 80% vom Monatslohn.

Ich habe nicht gesagt das UG überall gezahlt wird, aber da wo es gezahlt wurde, kam immer die gleiche Berechnungsformel zum Einsatz.

0
@Showers

Dann war es bei Dir so. Und wie oft war dieses "überall"??

Aber von Deiner persönlichen Erfahrung ausgehend zu verallgemeinern auf "I.d.R. entspricht Urlaubsgeld 50% vom Bruttomonatslohn", das ist schon recht "gewagt".

0
@Familiengerd

Nach dem der TE seine Frage nicht präzisiert hat, hat er eine eben solche Antwort bekommen. In meiner Branche ist das halt so. Es ist kein Geheimnis und muss gar nicht erst individuell ausgehandelt werden, da ohne zu fragen so vom AG angeboten wird. Also wird es nicht nur meine Erfahrung sein, sondern die der meisten AN mit dem gleichen Berufsbild.

0
@Showers

Wenn ich von Deiner persönlichen Erfahrung gesprochen habe, dann bezieht sich das selbstverständlich auf die Arbeitgeber, für die du bisher gearbeitet hast - und damit auch auf Deine Kollegen.

Aber wie viele Arbeitgeber kennst Du denn, dass Du von einem "in der Regel" meinst sprechen zu können.

Aber es ist müßig, darüber weiter zu diskutieren ...

0
@Familiengerd

Müßig zu diskutieren? Mit dem Diskutieren hast du selber angefangen und das letzte Wort zu haben scheint dir auch wichtig zu sein... Also mach mal bitte nicht so auf scheinheilig und überfordert. Deinen Schlusssatz hättest du dir sparen können.

0

Kommt darauf an wo und wieviel du arbeitest und wieviel du verdienst. Das kann man nicht pauschalisieren.

Was möchtest Du wissen?