2 Antworten

Bei VW arbeiten fest angestellte Suchtberater, wohl gesagt ´Suchtberater` , keine ´Suchtkrankenhelfer´. Das ist ein großer Unterschied. In den staatlichen Suchtberatungsstellen arbeiten fest angestellte Sozialpädagogen, Jugendamt-Mitarbeiter, manchmal auch Psychologen und EHRENAMTLICH auch ehemalige Süchtige, die eine dauerhafte Genesung nachweisen können. Ob Suchtkrankenhelfer oder Suchtberater dort fest angestellt werden? - da kannst du dich erkundigen. Es hat sich ja viel geändert, vielleicht erfährst du dort mehr. 

Suchtberater sind oft Dipl Sozialpädagogen und verdienen 2.800 - 5.100 €
Brutto pro Monat.

Wobei viele Suchtberater auch studierte Sozialarbeiter sind, die meist zwar das Einstiegsgehalt ähnlich bekommen, so 1800€ Netto dürfte das dann schon liegen, allerdings wenige Aufstiegschancen bleiben. Leitung der Maßnahmen ohne Masterabschluss nicht mehr möglich.

Wobei ich sagen muss, Sozialpädagogen als Suchtberater? Auch noch für Erwachsene? War mir persönlich jetzt neu.

0

Was möchtest Du wissen?