wie viel Erstlingsausstattung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ansonsten bleibt noch in der Familie/ Nachbarschaft/ im Bekanntenkreis nachzufragen. Oft haben die einen oder anderen Leute noch das Babyzeug ihrer Kinder aufgehoben oder es wurde vor kurzem zu klein. Mancher hat auch aus der eigenen Kindheit noch das eine oder andere Teil (und nem Baby ists egal ob der Body/ die Rassel/ die Kuscheldecke/ das Babybett schon 20 Jahre auf dem Buckel hat.

Da sich das soziale Umfeld sowieso irgendwann mit der Frage beschäftigt "was schenke ich zur Geburt" wäre es ein guter Ansatz schon während der Schwangerschaft gemeinsam zu überlegen und zu äußern das man diese oder jene Dinge für die Erstausstattung gerne hätte.

Wieviel man bekommt, das hängt offenbar auch damit zusammen wo man wohnt, also in welchem Bundesland.

Letztlich würde ich aber wirklich so vorgehen das man sich erst mal den größten Teil zusammenstoppelt (wie gesagt, altes aber brauchbares Zeugs das andere Eltern/ Tanten/ Nachbarn aufgehoben haben), auf Babyflohmärkten schaut, bei den Kleinanzeigen schaut, bei privaten Flohmärkten schaut, im Kindergarten einen Aushang macht (grade da wird man eher Erfolg haben).

Und dann von dem Geld für die Erstausstattung alles weitere finanziert das man dann wirklich noch kaufen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst sämtliche vermögensverhältnisse offen legen, auflisten, was du alles brauchst und schriftlich begründen, warum du das nicht alleine finanzieren kannst.

Pro Posten auf deiner Liste gibt es bei einem Anspruch einen pauschalen Betrag, zum Beispiel 80€ für eine autoschale oder 50€ für Schwangerschaftsbekleidung.

Wie viel gesamtanspruch du hast hängt von deinen genauen lebensumständen und deinem Wohnort ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?