Wie viel Energie braucht man um ein Schwimmbad aufzuheizen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die verluste durch die kalten wände des beckens nicht mit gerechnet sind es relativ genau 1,15 kWh je m³ und Grad...

um einen Pool von 5 x 7 m, 1,8 m tief von 11°C auf 27°C zu bringen sind es ungefähr 1150 kWh. bedenke bitte dabei aber auch die Temperatur der Beckenwände und die tatsache, dass ja das wasser auch Wärme an die Umgebung abgibt.

lg, Anna 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die aufzuwendende Energie ist abhängig von der Menge des aufzuheizenden Wassers und auch um wieviel Grad sie erwärmt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Aufheizung braucht man 1,163 kWh pro °C und Kubikmeter Wasser. Dazu kommt noch die Energie zum Ausgleich der Wärmeverluste an Boden, Wänden und Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf die Größe an, und wie warm das Wasser sein soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
22.02.2017, 19:58

Wie pingelig !

1

Welches Schwimmbad bei welcher Größe, von welcher Wassertemperatur auf welche, und bei welcher Aussen- und Bodentemperatur?

Deine Frage ist so unüberlegt oberflächlich gestellt, dass sie nicht beantwortbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prohaska2
22.02.2017, 19:58

Schlecht drauf heute ?

0

Was möchtest Du wissen?