wie viel eigenvermögen darf ich haben wen ich wohngeld beantragne möchte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie die Vermögensdanrechnung beim Wohngeld ist, kann ich dir nicht sagen.
ARGE-seitig hast du einen Vermögensfreibetrag (für u.a. Spareinlagen) in Höhe von zur Zeit 150 EUR pro Lebensjahr - mindestens 3100 EUR - zzgl. 750 EUR für besondere Anschaffungen.
Nachzulesen z.B. hier:
http://www.harald-thome.de/media/files/SGB%20II%20DA/HW-12---20.04.2010.pdf
Es gibt zwar auch Höchstgrenzen (9750 - 10050), aber die sind wohl für euch nicht relevant.

sehr hilfreich danke

0

Kleine Ersparnisse oder ein PKW spielen hier keine Rolle, wohl aber „erhebliches Vermögen“. Das fängt nach der Verwaltungsrichtlinie zum Wohngeld für einen Alleinstehenden bei 60.000 Euro an. Für jeden weiteren Familienangehörigen kommen 30.000 Euro hinzu. Für eine vierköpfige Familie sind demnach 150.000 Euro Vermögen unproblematisch. Nach einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 18.4.2013 sind diese am nicht mehr geltenden Vermögenssteuergesetz orientierten Grenzen allerdings nur als grobe Richtwerte anzusehen. Im Einzelfall kann auch bei höherem (Geld-)Vermögen noch Anspruch auf Wohngeld bestehen (BVerwG 5 C 21.12).

Du darfst bis zu 70.000 EUR Vermögen haben. Angerechnet wird davon allenfalls die Zinserträge. Wenn Du mehr als 70.000 EUR Vermögen hast, dann hast Du keinen Anspruch auf Wohngeld.

Er (Hartz4 Empfänger) und Sie (Mini Job) wollen zusammenziehen-was steht uns zu?

Hallo zusammen, wir haben ein Problem: mein Freund hat seinen Job verloren und wird wohl wieder Hartz4 beantragen müssen und ich habe einen Mini Job. Wir sind auf Wohnungssuche und wissen nicht wie hoch die Miete ausfallen darf, weil wir keine Ahnung haben was uns zusteht. Wenn wir angeben, dass jeder seine Hälfte der Miete zahlt, würde die Arge meinem Freund doch nicht einen Strich durch die Rechnung machen oder? Und was ist mit mir? steht mir Wohngeld zu? oder muss ich mich auch beim Jobcenter vorstellen? Von meinen gehalt muss ich jeden Monat 160Euro an die Krankenkasse überweisen....da bleibt nicht viel über :-( Wie sollen wir vorgehen? Ich hoffe ihr könnt uns helfen....

...zur Frage

Eigenkapital bei EU-Rente

Hallo,

kann mir einer sagen, ob es eine Grenze für Eigenkapital gibt wenn man EU-Rente beantragen möchte? Wenn ja, wie hoch ist diese bzw. wie viel Eigenkapital darf man besitzen, damit man diese Rentenart noch bekommt?

Vielen Dank bereits im Voraus für eur Hilfe!

LG

Heljar

...zur Frage

Arbeitslosengeld II Unterkunft und Heizung

Bei der ARGE steht : Die Kosten der Unterkunft und Heizung werden , soweit Sie angemessen sind , in der Höhe der tatsächlichen Aufwendungen übernommen . Ich lebe allein und suche eine Wohnung ,wie hoch darf die Kaltmiete sein , daß Sie für die ARGE angemessen ist ?

...zur Frage

Darf ich einen Bausparvertrag abschließen?

Als Arbeitnehmer hab ich ja ein Recht auf vermögenswirksame Leistungen und würde gerne einen Bausparvertrag abschließen. Ich bekomme aber noch einen ergänzende Leistungen von der Arge und darf somit keine Rücklagen bilden. L.G.

...zur Frage

Sozialleistungen für Studenten, die die Regelstudienzeit überschritten haben?

Ich habe weder Anspruch auf Bafög (wegen Überschreitung der Regelstudienzeit), noch auf ALGII (auch nicht auf "Kosten der Unterkunft", weil Student), noch auf Wohngeld (dazu ist laut Aussage der Sachbearbeiterin mein Einkommen zu niedrig, habe nur einen Minijob). Meine Eltern können mich finanziell nicht unterstützen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten für Sozialleistungen, oder muss ich mich damit abfinden, durchs soziale Netz zu fallen?

...zur Frage

Wie hoch darf das Einkommen maximal sein, wenn man ca. 150 Euro Wohngeld vom Wohnungsamt bekommt?

Wenn man Wohngeld bewilligt bekommen hat und sich danach die Einkommenssituation verhändert, beispielsweise durch Arbeitseinkommen oder unregelmäßig durch Schenkungen oder Gewinne, wie hoch darf dieses Einkommen dann sein?

Und wird nochmal unterschieden zwischen Lohn und Geld von einem Gewinnspiel beispielsweise?

Also wie hoch dürfen maximal die Einkünfte sein, wenn man nur (!) ca. 150 Euro Wohngeld bezieht nach WoGG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?