Wie viel Eier legt ein Huhn in seinem Leben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt drauf an, welche Rasse das Huhn ist, und wie lange es lebt, und welches Verfahren bei seiner Haltung angewendet wird.

Käfighaltungs-Hennen (Hybriden) legen bis zu 330 Eier im Jahr und werden meistens 54 -56 Wochen genutzt und danach Suppenhuhn.

Hennen in Bodenhaltung (Hybriden) legen genau so viel, werden aber auch 2 Jahre genutzt.

Im Freiland dauert die Nutzung von Hybridhennen meistens nur 50 Wochen - manche Betriebe machen auch Zwangsmauser, dann kommen noch mal 40-50 Wochen dazu, die Legeleistung ist 20-40% geringer (je nach Betrieb, konventionell ernährt mehr, bei Bio-Futter weniger), das liegt aber nicht an der Leistung des einzelnen Huhnes, die ist je nach Rasse potentiell genau so hoch wie in Boden- oder Käfighaltung, sondern daran, daß im Freiland mehr Hühner sterben (Legeleistung wird immer nach "Herden" berechnet)

Rassehühner legen zwischen 80 und 250 Eier im Jahr, auch wieder je nach Haltung und Rasse verschieden. Im Freiland weniger, bei tiergerechter Ernährung und vor allem tiergerechtem Lichtprogramm (Hühner sind Tiere, die einen 12h-Tag brauchen) mehr.

Und je nach Art der Haltung, Anzahl der Füchse, Habichte und Qualität des Futters können Hühner in Kleinsthaltungen (also nicht wirtschaftlich) auch 5-6 Jahre lang legen. Dann legen sie von Jahr zu Jahr etwas weniger Eier (deswegen kann man sie im dritten Jahr halt nicht mehr wirtschaftlich halten)

Was möchtest Du wissen?