Wie viel Druck haltet ein Stahlbetonbalken aus?

3 Antworten

Ist es eine Sütze oder ein waagerechter Balken?                                                 Ist es ein mittiger Druck oder außermittiger Druck?                                              Welche Stahlsorte wird benutzt und wie ist die Bewehrung angeordnet?

Man könnte noch nach Expositionsklasse und und und fragen. Ich will nur sagen, ich habe Bauingenieurwesen studiert, und mir wurde nie so eine Frage gestellt, ohne eine ganze Reihe an weiteren Infos zu bekommen.

Das sind 2 waagrechte Balken auf den beiden liegen 4 stk Stahlbetonplatten 5m lang und 20cm dick. eigentlich wollte ich wissen ob die Balken die platten aushalten mit ihrem gewicht ich habe sie schon so liegen bis jetzt ist alles ok, Aber es were wirklich super wenn jemand mir trozdem sagen könnte wie viel so ein balken druck aushaltet wenn der druck in der mitte ist und wenn der druck außermittig ist.

0

18mm Betonstahl ist so ungewöhnlich das ich eher ein Messfehler vermute

Ansonsten kann man die Frage so schlicht nicht beantworten, es fehlen viele Infos und selbst wenn man die hätte, dürfte man als Fachmann keine Infos für bare Münze nehmen, die einem ein Laie gibt.
Von daher kanbst da dazu hier leider keine Aussage bekommen, ein lokaler Statiker hilft die aber gern.

18mm stimmt schon.

0

Hast du eine Skizze? (mit Lage der Bewehrung: Bügel + Längseisen)

Du meinst anscheinend, wieviel Biegung der Balken aufnehmen kann, oder?

Taugt fertiger Zementmörtel etwas?

Hallo an alle Freunde des Mauerns,

wir haben bei uns hinterm Haus einen einen Treppenaufgang aus dem Keller in den Garten, der parallel zur Hauswand nach oben führt. Die Begrenzungswand(Klinker24 cm stark) zum Erdreich, ist im Laufe der Jahrzehnte durch Frost, Erddruck etc. kaputt gegangen. Habe diese jetzt abgerissen und möchte eine neue bauen. Der Plan ist wie wie folgt.: 36cm breites und 40 cm tiefes Fundament gießen, in dem aller 30 cm ein 12mm starke Armierungsstangen(Höhe 190) eingegossen werden.

Auf den getrockeneten Sockel Hohlblocksteine(24x24x37) im Versatz mauern(natürlich von oben in die Armierung heben) und dann alles mit ausgießen. Die Wand soll insgesamt 6,5m lang und 1.5m hoch werden. Im Anschluss soll vor die Betonwand eine 12 cm starke Klinkerwand gemauert werden, um den alten Charme wieder zu erhalten.

Kann ich für diese Art von Betonierarbeiten fertig Zementmörtel nehmen, oder lieber selber Sand und Zement 1:4 mischen? Ist der geplante Aufbau sonst ok, oder habt ihr da Einwände? Es sollte ja auch wieder paar Jahre halten

Achja. Erdreich ist massiver roter Lehm.

Vielen Dank erstmal

...zur Frage

Altes Ziegel Mauerwerk verputzen - ein paar Fragen.

Hallo, Ich will in einem Werkstattraum das alte Ziegel Mauerwerk neu verputzen. Den alten Putz habe ich weitgehend entfernt.. Hier meine Fragen: Soll ich die Ziegelsteine vor dem verputzen mit Wasser abspritzen?

Und welche Mischung von Sand, Zement und Kalk ist zu empfehlen? - Der Verputz wird danach gestrichen.

Danke für viele Antworten!

Gruß von Theo

...zur Frage

"Beton" nur aus Wasser, Zement und Sand?? (kein Schotter oder Kies)

Hallo, ich plane eine Feuerstelle aus Sichtbeton, dazu wollte ich eine Schalung aus Siebdruckplatten machen (Außen 80cm breit, 80 cm lang, 60 cm hoch)

und innen die Schalung dann 60cm x60cm x60 cm. Der Zwischenraum soll dann mit der Mischung Wasser, Zement, Sand aufgefüllt werden und gut verdichtet werden. Evtl. noch etwas Eisen mit hinein?

Danke schon einmal für die Antworten!

...zur Frage

Mischungsverhältnis u. Material für Betonboden

Moin, moin, wir wollen einen Betonboden gießen in der Größe 12 m lang und 3 m tief, der Boden sollte ca. 10 - 15 cm hoch sein. Die Fläche ist bereits Überdacht und Rückwand steht auch schon. Belastung: da laufen nur bei schlechtem Wetter unsere Hunde drüber, damit sie sich (und die Wohnung) nicht bei Regen oder Schnee so gnadenlos einsauen, Boden ist also geschützt und KEINE Belastung! Schalung ist schon da, Baumatten haben wir auch schon. Betonmischer ist bestellt. Fragen: Eine bestimmte Zementart? Ein bestimmter Sand oder besser Kies bzw. welche Körnung? Wie viel Zement und wie viel Sand benötigen wir dafür???? Die Fläche kriegen wir ja nicht an einem Tag hin, also Schalbrett ansetzen und am nächsten Tag weiter machen. Schalbrett raus = was machen wir mit der Lücke bzw wie können wir sie verhindern??? Mischungverhältnis liegt lt. unserer Information bei 1 Schüppe Zement und 4 Schüppen Sand + Wasser. Viele Fragen - aber wir haben noch nie einen Boden gegossen. Danke schon mal

...zur Frage

Arbeiten, Dekorieren mit Zement / Beton - zerbröselt schon bein Anschauen; Mischverhältnis schlecht?

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich meine ersten Versuche mit Zement \ Beton hinter mich gebracht. Tja was soll ich sagen: alle bisherigen Versuche waren Fehlschläge

Erst hab ich den Zement von meinem SchwiegerPapa benutzt. Der war aber für meine kleinen Schalen zu grob. Also da waren zu große Steine drin, so dass die Form nicht richtig ausgefüllt war.

Jetzt hab ich mir Schnellestrich im Baumarkt besorgt (hab irgendwo gelesen, dass Estrich gut dafür geeignet ist). Ich hab ihn angemischt: 1:3 und 1:2 mit Sand (aus dem Sandkasten) und jetzt auch mal pur.

Alle drei Versuche waren total bröselig und sind schon beim Ansehen auseinander gefallen. Eigentlich sollte es eine feste, klebrige Masse ergeben mit der ich modelieren kann. Oder die ich dann in eine Form gießen kann (mit mehr Wasser wahrscheinlich).

Was mache ich falsch? Falscher Zement? Ist es zu trocken? Bin ich zu langsam (Schnell-Estrich)? Oder ist die Mischung zu nass? Bin ich zu schnell und das ganze müsste erst ne Weile "Durchziehen"?

Ich würde gerne zwei kleine Pflanzengefäße zum Abschied an zwei Erzieherinnen im KiGa verschenken. Leider ist da schon kommenden Freitag (14.08.) der letzte Tag vor den Ferien ...

Danke schon mal. Anke

...zur Frage

Lohnt sich ein weitwinkel objektiv?

Hey lohnt es sich ein weitWinkelobjektiv zu kaufen? Obwohl mein Kit objektiv 18mm hat? Oder ist es dann doch ein untetschied zwischen 18mm kit objektiv und 18mm weitwinkel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?