Wie viel darf man zuhause haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt kein Recht auf den Besitz von Marihuana/Haschisch. Das Mißverständnis liegt darin begründet, dass die Staatsanwaltschaft auf eine Strafverfolgung verzichten KANN (nicht muß!). Dein Dope bist du aber in jedem Fall los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garkeins. Hast du die story von der lehrerin gehört die wegen einem kleinen krümel 700€ strafe zahlen musste? Das waren nichtmal 0.001g! Offiziel 0.01, aber die menge war so gering das die waage nichts angezeigt hat. Es ist aber so das bis zu einer gewissen menge die anklage fallen gelassen wird - das ist je nach bundesland unterschiedlich, reicht von 3-15g... Dann gibt es noch die nicht geringe menge, die dann erreicht ist wenn du mehr als 7.5g reines THC in dem cannabis produkt hast - was je nach qualität 30-70g haschisch, oder 50-100g cannabis sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Null Gramm.

Die Eigenbedarfsmenge ("geringe Menge zum Eigenverbrauch") ist nicht straffrei. Ostmals wird, wenn es zur polizeilichen Entdeckung kommt,  ein solches Verfahren zwar eingestellt, aber es kann zu Führerschein-Problemen und gerichtlichen Auflagen (Ableisten von Sozialstunden, Teilnahme an Drogenberatungsgesprächen oder Verpflichtung zu Drogentests) führen.

Google "Rauschzeichen" und lass es Dir zu Weihnachten schenken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau 0 Gramm. Noch ist es verboten, es zu besitzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
01.12.2015, 08:37

Es gibt Ausnahmen im Rahmen der § 3 Abs. 2 BtMG-Regelung (Google).

0

Also wir werfen unser Gras in die Biotonne (grins)

Am besten gar keines

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf das bundesland drauf an in dem du wohnst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?