Wie viel darf ich jeden Monat zu meinem Gehalt dazu verdienen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Soviel du willst (mit Zustimmung des Hauptarbeitgebers), wenn die Frage aber auf die Steuerfreiheit zielt dann max 450,- Euro im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Arbeitsvertrag steht sicher eine Klausel, nach der Nebentätigkeiten genehmigungspflichtig sind.

Der Arbeitgeber muss eine Ablehnung aber begründen können, nachvollziehbare Gründe wären Tätigkeiten bei der Konkurrenz, oder Tätigkeiten, die nicht sicherstellen, dass du am nächsten Morgen ausgeschlafen deinen Job machen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf grundsätzlich in Deutschland so viel verdienen wie man will.

Gewisse Dinge ändern jedoch steuer- und sozialversicherungstechnische Tatbestände.

Du wirst im Nebenjob angestellt? Wenn ja auf Minijobbasis oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage dürfte weniger die Höhe des Zuverdienstes als die Zahl der maximal möglichen Stunden sei. Da darfst du durchschnittlich wöchentlich nicht über 48 kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Arbeitgeber muß es Dir erlauben und Du mußt den Hinzuverdienst in Deiner Steuererkärung angeben. Die Höhe des Hinzuverdienstes ist nicht festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
13.07.2017, 14:14

Wenn es sich um einen pauschal versteuerten Minijob handelt, hat dieser in einer Einkommensteuererklärung nichts zu suchen.

0

soviel du willst, du musst die Nebentätigkeit jedoch vorher mit deinem Arbeitgeber absprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Nebenverdienst richtig beim Finanzamt versteuerst, ist es egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eckengucker
13.07.2017, 09:19

eine Genehmigung des Arbeitgebers ist regelmäßig erforderlich. Steht in den Standard-Arbeitsverträgen...

0

Was möchtest Du wissen?