Wie viel darf ich bei einem Kleingewerbe verdienen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Es gibt kein Kleingewerbe ! Gewerbe ist Gewerbe.
  2. Es gibt die Kleinunternehmerregelung, die es dem Unternehmer erspart, von den Kunden die MwSt zu erheben und an das Finanzamt abzuführen. Diese Vereinfachung kann man in Anspruch nehmen, wenn der (voraussichtliche) Umsatz (nicht Gewinn) im ersten Jahr 17.500 Euro und danach jährlich 50.0000 Euro nicht übersteigt.
  3. Umsatz sollte in der Regel die Summe deiner Einnahmen sein. Ob du dabei Gewinn oder Verlust machst, ist unerheblich.
  4. Die Beträge gelten für das Kalenderjahr, nicht pro Monat.

Das ist richtig und sehr ausführlich, gilt aber erst amal "nur" für die Umsatzstuer/Mehrwertsteuer.

Zusätzlich muss für die Einkommensteuer der Gewinn (=Einnahmen - Ausgaben) ermittelt werden, und der kommt dann in die Einkommensteuererklärung.

0

Die Frage lautet doch erst einmal, verdienen zu viel für wen? Arbeitsamt, Finanzamt, Kindergeldstelle und so weiter-es gibt genügend Ämter, die genauso viele unterschiedliche Freibeträge haben.

Wie ist es denn z.B. mit der Krankenversicherung? Ich habe gehört man kann bei seinem Mann Familienversichert bleiben wenn man nur 360 Euro im Monat einnimmt. Sagen wir mal ich investierte im Monat 1000 Euro für Waren und habe am Ende 1360 Euro raus. Dabei müssten doch dann die 1000 Euro für die Waren abgezogen werden, weil sie im nächsten Monat wieder investiert werden müssen und so bliebe es bei 360 Euro Gewinn, also kann ich bei meinem Mann versichert sein?

0

Gewinn das ist was man nach Abzug aller Kosten hat. Ein Kleingewerbe kann man bis zu einem Jahresumsatz von 500000 euro bzw. 50000 Euro Gewinn betreiben. Geht es darüber ist man Vollkaufmann. Du meinst die Kleinunternehmerreglung. Genaueres gibts hier http://www.gruenderlexikon.de/kleinunternehmerregelung

LG

Kleingewerbe als Schüler und welche Kosten kommen auf einen zu?

Hallo, ich möchte mit 18 eine Online Shop eröffnen und somit ein kleingewerbe abmelden. In diesem Shop werden Pflanzen und Garnelen also Aquaristik Bewohner verkauft.

-Geht das mit 18 obwohl ich noch Schüler bin? - Welche Kosten kommen auf mich zu wenn das Einkommen unter 17500€ liegt?

Ist das Einkommen Ausgaben - Gewinn?

Vielen Dank für Ihre Antwort Mfg. Marco

...zur Frage

Kleingewerbe - Umsatzlimit

Hallo,

und zwar will meine Freundin ein Kleingewerbe (Ohne MwSt Ausstellung) anmelden. Damit darf sie max. 30.000 Euro Umsatz im Jahr haben und maximal einen Gewinn von ca. 4000€.

Nun meine Frage. Wenn sie das Gewerbe jetzt (mitten im Jahr) anmeldet. Darf sie dann bis ende des Jahres noch 4000€ verdienen und dann nächstes Jahr wieder oder zählt das immer 1 Jahr ab Gewerbebeginn? Dh. das sie bis heut nächstes Jahr nur 4000€ Gewinn haben darf? (Österreichisches Recht)

Danke!

...zur Frage

kleingewerbe ohne umsatzsteuer

erst mal vielen dank im voraus!!! bitte kein warum, wieso oder weshalb, oder aussagen , dass es unrealistisch ist.

grundgedanke. Kleingewerbe wird ohne umsatzsteuer Gegründet.

erste frage: bedeutet dies: ausgaben=0 gewinn=umsatz

zweite frage: wenn ich über 17500 komme, muss ich dann den gesammtumsatz versteuern oder nur das was über 17500 ist.

dritte frage: wenn ich im erste jahr die 17500 "nicht" überschreite und im zweiten jahr "nicht" die 50000, bin ich dam im dritten jahr immer noch kleinunternehmer ohne umsatzsteuer, wenn ich "nicht" die 17500 in diesem jahr überschreite.

vierte frage: wie entwickelt sich die dritte frage, wenn folgendes passiert: 1J unter 17500 2J unter 50000 3J unter 17500 4J unter 50000 u.s.w

...zur Frage

Wieviel darf ich steuerfrei dazu verdienen?

Also arbeite Vollzeit verdiene 12000 euro im Jahr. Habe nun ein kleingewerbe angemeldet schreibe rechnungen auf denen die Umsatzsteuer entfällt. Habe gehört das ich ihm Jahr 17500 euro steuerfrei dazu verdienen darf hab ich das richtig verstanden das ich diesen betrag komplett steuerfrei im Jahr verdienen darf oder nur 5500 euro.Den mein Gehalt plus 5500 ergäbe dann ja 17500 euro. Oder darf ich 17500 komplett im jahr dazu verdienen plus mein Gehalt ? bin ein wenig verwirrt

...zur Frage

Wie kann man noch heute viel Geld verdienen?

Hey Leute und zwar habe ich eine Frage die mich sehr Interessiert .

Wenn man so guckt , kann man ja eigentlich nicht mehr wirklich reich werden , denn alle Nischen sind ja schon besetzt es gibt ja schon quasi alles .

Sagen wir mal ich will ein Online Bussines aufbauen von null an , das Problem , es machen schon soooo viele Leute welche eigentlich schon den Markt unter sich aufteilen und als neuer man kaum Chancen.

Sagen wir mal mann kennt sich sehr gut MIt Fitness und Ernährung aus , doch leider kann man als Selbständiger nicht mehr wirklich Geld verdienen , denn es gibt ja schon Tausende Info Produkte es gibt auch tausende Fitnesstudios Sportgeschäfte usw

Versteht Ihr was ich meine egal was mann machen will gibt es schon tausend andere leute die damit erfolgreich sind und viel Geld verdienen heißt als Neuling hat man ja keine Chance mehr

Oder wie wir alle wissen es gibt ja sehr viele Große You Tuber die sehr viel Geld verdienen , und wenn jemand heute da einsteigen will hat er kaum Chancen was zu erreichen, weil alle Nischen schon besetzt sind wie Gaming Beaty Vlogs Bussines und und und

Oder man will Affiliate Marketing betreiben , Seiten erstellen und mit Werbung Geld verdienen , aber es machen schon Tausende Leute und wenn ich heute einsteigen würde habe ich ja kein Chance was zu erreichen

Heißt wenn man irgendwo Experte ist und sein Hobby zum Beruf machen will wie egal ob man sich gut Im Sport auskennt oder in anderen Sachen kann man ja kein Geld verdienen, da alle Nischen usw besetzt sind und man als Neuling kaum ne chance hat

Oder wie sieht Ihr es ????? oder lege ich mit meiner Behauptung falsch, wenn ja Begründung bitte

Danke

...zur Frage

Kleinunternehmerregelung 450 Euro/Monat oder 17500 Euro/Jahr?

Guten Abend,

Ich habe vor Langem ein Gewerbe nach Kleinunternehmerregelung (17500 Euro im Jahr) angemeldet. Bisher war alles gut, ich habe monatlich ca. 350 Euro verdient.

Nun habe ich jedoch deutlich höhere Verdienste (ca. 1000 Euro/Monat) womit ich natürlich unter den 17500 Euro im Jahr bleibe. Das Gewerbe bleibt nebenberuflich.

Da ich aber keine Mitarbeiter im Unternehmen habe, somit sich der ganze Gewinn des Unternehmens nur auf mich verteilt, ist nun meine Frage ob ich das so darf.

Es gibt ja normalerweise die Grenze von 450 Euro/Person/Monat. Ist diese Grenze bei meinem Kleingewerbe ausgeklammert und ich darf auch beispielsweise 1000 Euro pro Monat verdienen oder gilt die 450 Euro- Grenze zusätzlich?

Es wäre schön, wenn ihr eben dazu schreibt was euch bei eurer Antwort so sicher macht (Steuerberatertätigkeit, selbst ein Kleingewerbe...), damit ich natürlich sicher sein kann.

Besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?