Wie viel darf ein Student (alleinstehend) dazuverdienen (beim Praktikum) - damit sein BaföG-Anspruch erhalten bleibt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde mal davon ausgehen, dass 400€-Jobs wie sonst auch, ok sind.
Am besten wendest du dich da aber mal an deinen Sachbearbeiter vom Amt, die können dir das genau sagen. Oder du liest dir das BAföG mal durch http://www.gesetze-im-internet.de/baf_g/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Auszubildenden (Singles ohne Kind) dürfen im gesamten Bewilligungszeitraum (12 Monate) bei abhängiger Beschäftigung 4.880 Euro brutto (=monatlich durchschnittlich 406,66 Euro) dazuverdienen, ohne dass sich dies auf die Höhe des Förderbetrages auswirkt. Für Bewilligungszeiträume ab dem 1. August bzw. 1.Oktober 2016 erhöhen sich die Beträge auf 5.400 Euro im Jahr und 450 Euro im Monat.

Außerdem solltest du auch Krankenversicherung etc. im Hinterkopf behalten. Hier können sonst zusätzliche Beiträge anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?