Wie viel Bußgeld bei verspätete Wohnsitz-Anmeldung über einen längeren Zeitraum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne Bürgerämter da eher kulant, wenn Du nun zurück bist vom Praktikum, melde dich einfach um - fertitg. 

Warst Du vorher im Elternhaus gemeldet, bzw. bist es immer noch? Dann ist es gänzlich egal.

Ich habe das auch mal verschlagen, die Elternwohnung abzumelden und sollte dann für 3 Jahre Zweitwohnungssteuer nachbezahlen. Angerufen, Mail geschickt, alles erledigt. Das liegt im Ermessen in großen Teilen vom Sachbearbeiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sendarano
23.06.2016, 00:21

Ich habe mich in der neuen Stadt angemeldet, die nehmen dann die Abmeldung selbst vor. Ich bin jetzt seit 2 Jahren zurück, aber die Anmeldung war in einer anderen Stadt. Zweitwohnung oder so gab es ja nicht wirklich, oder ich vestehe einfach die Aussage nicht.

0

"leider ging die Wohnsitz- Anmeldung über zwei Jahre an mir vorbei"

Der Klassiker :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Bundesmeldegesetz sind da saftige Bußgelder möglich, aber eben keine Pflicht.

Bei uns werden 2 Jahre zu spät erfolgte Ummeldung mit 103,50 EUR bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?