Wie viel bringt ein Skilehrer für einen Tag?

5 Antworten

Bei Anfängern bringt nur ein Tag mit einem Privatlehrer höchstwahrscheinlich nur sehr, sehr wenig. Bei Fortgeschrittenen wäre dies allerdings ein effektiver Weg, bestimmte Lernziele zu erreichen.

Die ungewohnten Bewegungen sollten in ca. 10 Tage unter fachlicher Aufsicht in einer kleinen Gruppe mit 5 Schülern eingeübt werden. Dabei werden auch falsche bzw. ungünstige Bewegungsansätze korrigiert und bessere Abläufe eingeübt. Die Kleingruppe bietet auch ausreichend Erholungspausen und die Gelegenheit, von den Lernfortschritten der anderen Mitschülern zu lernen.

Nachmittags kann man meistens alleine das Gelernte weiter üben.

Habe selbst das Schifahren erst vor 5 Jahren erlernt.Hatte da einen Schikurs für 5 tage zu 140Euro gebucht.War auch gut so,an einem Tag wäre es zwar intensiver gewesen,aber nicht für mich besser.War nach den ersten Stunden total fertig und wollte nicht mehr.Im zweiten jahr mal ein Privatlehrer für 2 Stunden für 45 Euro gebucht,dann selbst in Praxis gelernt und gefestigt.<Man lernt nie aus und eignet sich auch selbst viel an.>

Nur aus Neugier: wo hast Du für 45 Euro einen Skilehrer für 2 Stunden bekommen?

0

Jeden Morgen Skischule bringt vermutlich mehr, als einen Skilehrer für einen ganzen Tag zu engagieren.

Wenn die beiden die einzigen Schüler sind, bringt ein Tag natürlich schon eine Menge.

Effektiver wären aber weniger Sunden am Tag über mehrere Tage.

Für Anfänger finde ich skilehrer für einen tag ideal...der lehrer hat Zeit um sich intensiv um den Schüler zu bemühen....spreche aus Erfahrung..bin Skilehrer...wenn man schon skifahren kann..würde ich die Gruppe bevorzugen...macht dann mehr spass....

Wenig,kommt aber auch auf die Personen an,wie sportlich sie sind.

Was möchtest Du wissen?