Wie viel bis zum fast Idealgewicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann man nicht so einfach beantworten. Idealgewicht ist sicher so um die 350 kg. Aber das sagt nicht wirklich viel aus. Es kommt darauf an, wie dein Pony aussieht, wie viel Fettmasse am Mähnenkamm oder an der Kruppe zu fühlen ist.

Abnehmen kann das Pony nur, wenn es ausreichend gesund bewegt wird. Viel Ausdauertraining, Galoppsprints im Gelände helfen dabei. Aber Obacht: Man kann kein "fettes" Pferd gleich in Galoppsprints durchs Gelände scheuchen. Das braucht ein bisschen Gefühl.

Natürlich würde ich derzeit auch die Weidezeit eingrenzen, bzw. den Zugang zu frischem Gras auf einige Stunde reduzieren. Rest der Zeit mit Heu und Stroh auf einen Paddock oder Sandauslauf oder auf ein Stück abgegraste Weide.

Heu sollte das Pony trotzdem bekommen. Kraftfutter braucht es keins. Obacht auch mit Leckerlis. Die sind oft süß und sehr kalorienreich.

Danke für deine Antwort (:

Wegen der Fütterung ist alles abgeklärt. Meine Nachbarin gibt regelmäßig Kurse über Pferdeernährung und Hilft meinem Pony und mir bei der Diät. Heu bekommt sie jeden Tag mit Stroh gemischt. Sie hat auch schon abgenommen und sieht ( wie ich finde) auch schon viel besser aus.

Ich reite sie min. 5 mal in der Woche. Dann oft im Gelände arbeite sie aber auch an der longe und mache bodenarbeit. Galoppsprints kommen da nicht in frage, weil sie leichte Arthrose in den Vorder beinen hat und daher nicht mehr Galoppieren darf, bzw soll. Aber auch ohne den Galopp hat sie schon gut abgenommen.

Nach dem Arbeiten bekommt sie eine Karotte (:

0
@OnlyMyLara

Wenn du schon so gut über alles informiert bist (das ist übrigens eher selten so), warum stellst du dann hier die Frage? Es gibt den alten Stallmeisterspruch:

Der gute Futtermeister füttert mit dem Auge, will sagen: Das Erscheinungsbild deines Ponys ist wichtig, nicht so sehr die Kilozahl auf der Waage...

0
@Tangstedt

Ich wollte eigentlich nur eine ungefähre Schätzung haben, damit ich weiß wie viel wir noch in etwa vor uns haben.

Trotzdem Danke für deine Antwort (:

0

Mich wundert etwas das du da nicht gleich nachgefragt hast.

Wie Tangstedt schon sagt, kann man das nicht pauschal sagen. Laut Gewicht ist eigentlich meine RB auch etwas zu schwer, aber er hat einen sehr geringen fett und einen hohen Muskelanteil.

Wenn bei unsere RL mit der Waage unterwegs ist sagt sie normalerweise den Leuten wieviel die Pferde abnehmen sollten und wenn man sich helfen lassen will hilft sie auch. Am besten arbeitest du mit deiner RL/Tierarzt oder sonst wem der sich auskennt einen Trainings- und Futterplan aus. Ich finde Heu sollte - obwohl auch ein Dickmacher - immer zur Verfügung stehen. Am besten kaufst du einen Fresskorb, den sie dann mehrere Stunden täglich trägt. Viel Bewegung aber nicht schnell sondern im flotten Schritt/Trab. Nicht im Galopp jagen.

Und lass mal auch die Mineralisierung checken ob da alles passt.

Wie ich schon Tangstedt erklärt habe ist mit der Fütterung und der Bewegung alles geplant. Denn wir bzw mein Pony ist schon seit 3 Monaten auf diät.

Meine Nachbarin arbeitet mit Pferden zusammen und macht Therapeutisches Reiten und gibt auch Kurse für Fütterung, ...Daher habe ich schon viel über die Fütterung gelernt und weiß was ich viel oder Wenig füttern kann (:

Mir ist wichtig das sie Gesund abnimmt und das Gewicht dann auch hält. Und der TA war auch schon da (:

Danke für deine Antwort.

0
@OnlyMyLara

Fresskorb ist keine gute Alternative, weil sich die Pferde dabei die ganzen Barthaare abwetzen, die aber wichtig für ihre Orientierung sind.

0
@Tangstedt

Nunja ich gehe davon aus, dass jeder weiß, dass man die Dinger nicht 24 Stunden am Tag drauf lassen sollte. Bei artgerechter Haltung im Offenstall mit 24 Stunden Zugang zum Heu geht das oft nicht anders. Beim Dickerchen bei uns im Stall wäre mir noch nix an den Barthaaren aufgefallen

0

Was möchtest Du wissen?