Wie viel Bewegung ist dür de Narbe ok?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sollte Narben während des Heilprozesses, oder sogar auch noch danach, immer leicht massieren. Nur so, wie es angenehm ist. Dadurch bildet sich nicht so viel Narbengewebe, bzw. es bildet sich zurück. Könntest Du auch jetzt noch machen, ganz ohne OP. Mit Creme oder Öl leicht massieren. Immer wieder. Immer, wenn du dran denkst.

Ich hatte eine sehr unschöne Kaiserschnittnarbe (sehr wulstig, dick, wie ein kleiner Finger), jetzt ist nichts mehr zu sehen. Geht auch längere Zeit danach noch, dauert dann nur etwas länger.

Wenn Du unbedingt noch mal unters Messer willst, dann auch danach: Erst mal zuheilen lassen, dann erst leicht streicheln, später massieren.

Alles Liebe und Gute.

Halte Dich penibel an SEINE Anweisungen. Frag ihn am Besten, was genau Du alles machen darfst. Nicht, das sie wieder so "unschön" wird, man kann sie ja nicht ewig korrigieren! Viel Erfolg!

das wäre wohl eher eine frage an deinen behandelnden arzt er kennt dich und den bisherigen verlauf und kann es denke ich am besten beurteilen

Warum tun meine Narben weh?

Hallo Leute Ich hatte vor einem 3/4 Jahr einen Unfall und musste genäht werden. Doch eine Narbe (ist auch ziemlich groß) tut in letzter Zeit häufig weh. Manchmal ist es wie so ein druckgefühl unter meiner Narbe wo ich das Gefühl habe sie würde wieder aufgehen. Manchmal ist es aber auch eine Art stechen. Wieso schmerzt meine Narbe? Ist sie entzündet oder so? Sollte ich zum Arzt gehen? Und wie sieht es aus mit Sport?

...zur Frage

Atherom im Gesicht entfernen lassen?

Hallo! Ich habe an meiner Wange ein Atherom, also so einen Knubbel (ca. 1,5cm Durchmesser) und der stört mich ziemlich. Ich war beim Hautarzt, da ich es gerne entfernen lassen würde, der hat mir aber nur Angst gemacht und gesagt, dass es danach nur schlimmer aussehen wird und möglicherweise aussehen wird wie nach einem Unfall mit riesiger Narbe.
Hat jemand von euch schonmal ein Atherom (oder etwas anderes, Zyste, Leberfleck, ...) im Gesicht oder an einer anderen Stelle entfernt bekommen?
Wie muss ich mir das mit der Narbe vorstellen? Wie schnell heilt das? Und wie ist das kurz danach mit Sonne/Sport/Duschen?

Ich bin in wenigen Wochen auf einer Konfirmation eingeladen, außerdem habe ich meine mündliche Abiturprüfung und Abiball. Das wäre dann natürlich blöd wenn das extrem hässlich aussehen würde.
Kann mir aber leider überhaupt nicht vorstellen wie es nach ca. 1-2 Wochen aussieht...

Vielen Dank für's lesen, würde mich wirklich total freuen wenn ihr selbst schon Erfahrung damit habt oder auch eine Narbe im Gesicht und antworten könntet :)

...zur Frage

Narbenentzündung?

Hallo, bin vor 4 vier Wochen operiert worden und habe einen Bauchschnitt bekommen. Seit drei Wochen nun hat sich meine Narbe entzündet und es ist ein kleines Loch entstanden. Was jetzt schon so langsam so groß ist wie ein Centstück. Um dieses Loch hat sich mittlerweile ein roter Rand gebildet. Und die Wunde näßt auch. War auch schon 2 x beim Arzt aber keiner sieht es als schlimm an. Der eine hat mir Jodsalbe verschrieben die mir nicht geholfen hat. Und der andere meint, die Narbe ist jetzt schon zum 3 x genäht worden (da drei Bauch-ops) das ist normal und wird die nächsten Tage zu gehen. Ich warte immer noch auf die versprochene Heilung. Habt ihr eine Rat für mich oder hat jemand das gleiche auch schon erlebt?

...zur Frage

Tattooentfernung - Narbe oder nicht!?

Ich habe mir vorgestern dieses Tattoo am linken Handgelenk chirurgisch entfernen lassen. Die Wunde wurde natürlich genäht und verbunden. Der Chirurg hat mir mehrmals vorher gesagt, dass anschließend eine breite, wulstige, rosane Narbe entstehen wird. Jetzt hab ich mal einen Blick unter den Verband geworfen und bin total überrascht: Da ist einfach nur ein hauchdünner Strich und die (sehr ordentlich!) angeordneten Nähte. Es sieht wirklich beinahe exakt so aus wie vor der Tätowierung - so als wäre nichts passiert. Und da frage ich mich jetzt, wie das möglich ist. Mal abgesehen davon, dass mir mehrmals gesagt wurde, welch "große" und "auffällige" Narbe entstehen wird, wurde da halt ein echt dicker Hautlappen rausgeschnitten, und das MUSS doch vernarben?! Die Fäden werden in zwei Wochen gezogen; "darunter" MUSS doch eine tiefe Wunde sein, und die müsste doch eigentlich vernarben - oder nicht? Warum sieht das jetzt so ordentlich und "normal" aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?