Wie viel betragen die Gebühren für ein Girokonto?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zunächst einmal solltest du dir zuhause in Ruhe die Angebote der einzelnen Banken ansehen und vergleichen. Während der Schulzeit / Ausbildung ist bei den meisten Banken das Konto zwar kostenlos, du solltest aber bereits jetzt an die Zeit nach der Ausbildung denken, damit du dann einen Bankwechsel vermeidest.

Insbesondere musst du dir überlegen, ob du dein Girokonto bei einer ortsansässigen Bank oder Sparkasse mit einer Filiale eröffnest oder bei einer Direktbank. Das ist davon abhängig ob du persönliche Hilfe und Beratung benötigst oder die Geldgeschäfte selbstständig zuhause am PC erledigen kannst. die Angebote der Direktbanken sind gerade in Bezug auf die Zeit nach der Ausbildung oft günstiger.

Schau dir mal die Angebote der Direktbanken sehr genau an, diese haben aktuell noch Angebote bei denen das Girokonto auch für "normale" Arbeitnehmer und Selbstständige kostenlos ist. Vergleich unter anderem mal die Angebote:

  • 1822direkt
  • Comdireckt
  • IngDiBa
  • DAB Bank
  • usw.

Achte dabei auf folgende Punkte, insbesondere auch für die Zeit nach Ausbildung / Studium:

  • monatliche Gebühren
  • Kosten pro Überweisung / Zahlungseingang
  • Kosten Kontoauszüge
  • Kosten Einzahlungen / Auszahlungen
  • welche Automaten stehen wo zur kostenlosen Auszahlung zur Verfügung
  • Welche Karten (Visa / Master Card) sind enthalten
  • Kosten Scheckeinlösung 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Schüler, Studenten und Azubis bieten die meisten Banken (noch !!) das Girokonto kostenlos an.

Ansonsten ist die Bandbreite der Gebühren groß. Das kann jede Bank kalkulieren, wie sie will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einigen Banken ist die Kontoführung kostenlos, es gibt aber auch welche, bei denen du im Monat 10 Euro oder mehr bezahlst.

Sich vorher informieren und vergleichen lohnt sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bektashi
09.07.2016, 18:36

Danke Rolf (y)

0

Jede Bank hat andere Konditionen für die Kontoführung.

Du musst also zur Bank gehen und dort fragen oder, noch einfacher, du siehst im Net nach.

Fast jede Bank ist dort vertreten und sie schreiben auch welche Kosten dir entstehen.
Dann findest du auch eine Bank in deiner Nähe oder du suchst dir eine
reine Online-Bank. Dann kann das Bargeld einen Kostenfaktor darstellen.

Lass dir aber nichts verkaufen (Versicherungen o. ä.).

In vielen Banken ist es in der Zwischenzeit üblich, dass die Mitarbeiter Verkäufer sind. Sie bekommen ein Grundgehalt und beim Verkauf anderer Leistungen Prämien.

Viel Erfolg bei der Arbeit! MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bektashi
09.07.2016, 18:23

Danke Digga ;)

0

Das ist bei jeder Bank unterschiedlich, falls du dir ein Schüler/Jugend Girokonto aufmachst dann kostet das meistens nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bektashi
09.07.2016, 18:37

Danke (y)

0

Wenn das, wie es sich anhoert, ein Schueler- oder Studentenkonto ist, dann kostet das oft gar keine Gebuehren - frag mal bei den Banken rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bektashi
09.07.2016, 18:17

Danke dir :)

0

die Kosten sind je nach Bank sehr verschieden ... Du musst Dich vorher genau erkundigen ...

wenn Du Schüler oder Student bist, gibt es in der Regel Sondertarife oder sogar kostenlose Kontoführung ...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da mußt du dich schon mal durchfragen..bei einigen Banken bezahlst du gar nichts und andere wiederum lassen sich jede Bewegung auf dem Konto bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bektashi
09.07.2016, 18:16

Danke ^^

1

Kommt ja immer auf die Bank an. Ein Onlinekonto kostet oftmals nichts. Es kommt drauf an was du genau willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?