Wie viel Beta-Blocker verträgt man?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beta-Blocker sind starke Herzmedikamente und sollten ohne Krankheitsfalls gar nicht genommen werden, da es zu starken Fehlreaktionen führen kann, wenn du sie dann plötzlich nicht mehr nimmst!! Wenn doch, dann musst du unbedingt vorher einen Arzt aufsuchen!

Gar keinen Beta Blocker verträgst Du. Betablocker sind Medikamente, die zwar die Wirkung von Adrenalin blockieren, aber sie wirken vorwiegend am Herzen und werden bei Herzerkrankungen eingesetzt.
Du hast einfach nur "Lampenfieber" und dafür nimmt man nicht solche Medikamente. Du hast keine organisch ausgelösten Angstzuständen die behandelt werden müssen. Wenn, dann nimm 4 oder 5 Baldriantabletten und mache Atemübungen.

Ohne eine ärztliche Empfehlung, solltest du gar keine Beta-Blocker einnehmen.

Zwar werden Beta-Blocker auch zur Behandlung von Stress und Angstproblemen eingesetzt, allerdings ist der Eingriff in die Funktion deines Körpers so komplex, dass du selbst die Risiken nicht abschätzen kannst.

Lass bloß die Finger davon! Der Schuss kann leicht nach hinten losgehen.

Ich hatte mal von meiner Hausärztin Beta-Blocker bekommen, weil mein Ruhepuls zu hoch war trotz niedrigem Blutdruck.

Der "Erfolg": Mein Blutdruck ging dermaßen in den Keller, dass ihn nicht mal mehr die Krankenschwester messen konnte. Ich bekam dann erst mal Tropfen, dass mein Kreislauf wieder in Schwung kam... Fortan habe ich die Beta-Blocker gelassen.

Wenn du dir was Gutes tun willst, nimm Baldrian.

Alles Gute

Virginia

Die Einnahme von Beta-Blockern ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt sinnvoll und zu empfehlen! Grundlage für eine Einnahme sollte daher niemals Lampenfieber sein, sondern eine ärztliche Diagnose!

Meine Hausärztin hat mir damals SOFORT die Betablocker sogar 95mg gleich verordnet..nachdem ich mit der Empfehlung von meinen Chemie-Prof nach der Vorsiplomprüfung bei ihr vorstellig wurde.

Ich halte das für mittlerweile höchstlächerliche Floskeln sowas wie " NUR nach Rücksprache mit dem Arzt" die haben sooft die Fachinformationen gar nicht gelesen.

Mir ringeln sich langsam die Fussnägel auf wenn ich immer wieder diesen blasierten auswendiggelernten Sch... lese..wahrscheinlich von Medizinstuden und Absolventen OHNE hippokratischen Eid. Jemand anders glaubt das nämlich nicht mehr.

1

nein, nicht nehmen. apotheke baldrian dispert night für die nacht vorher. wunderbar und natürlich.

Bloss keine Betablocker hab ich auch bekommen den Tipp von einem Professor, weil ich in der ersten Vordiplomsprüfung in Organischer Chemie fast kollabiert war. Betablocker warn grausam.

  • Baldriantropfen (bei mir ideal 20 Tropfen) oder
  • Rescue drops (eine pipette voll) oder
  • Argentum Nitrum C30 1x5 Globuli

helfen mir hervorragend! Hab dann nur noch Einser hinbekommen.

Und wenn mal gar nix zur Hand ist ...einen ganzen Liter Wasser auf ex austrinken....zur Not geht Leitungswasser auch prima.

Ich habe auch schonmal vor einer Unterrichtsstunde mit einer wilden pubertierenden Klasse in einem hellhörigen Chemie-Saal weihrauch-Räucherstäbchen abgefackelt...ach was war das eine schöne Unterrichtsstunde! Die Schüler haben sich auch endlich mal nicht vor der Chemie gefürchtet...in dem hellhörigen Raums ists sonst ungemütlich gewesen.

Vielleicht hab ich damit die bösen Geister vertrieben;))

lass da blos die finger von das kann böse nachhinten losgehen, niemals ohne einen arzt einnehmen der das ganze überwacht

Was möchtest Du wissen?