Wie viel bekommt man ungefähr für eine Erstausstattung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Normalerweise bekommst du Gutscheine, die du in einem Sozialkaufhaus einlösen kannst.

Es wird lediglich ein grundbedarf gedeckt. Du kannst also nicht auf eine komplette Wohnungseinrichtung hoffen.

Auf Teppichboden kannst du nicht einfach einen anderen Boden drauf legen. Dann passen erstens die Türen nicht mehr, und der normale Bodenbelag darf natürlich auch nicht beschädigt werden.

Es gibt keine Gutscheine mehr!!!

Du bekommst Geld für die Sachen.

Außer für elektronische Geräte die kauft die arge in Grossen Mengen und verkauft sie Fan in Nbg z.B. bei der Noa, und die Geräte sind neue Geräte.

Ich habe für eine Waschmaschine 250 Euro bekommen und die war neu.

Genauso wie bett schränke und Küche.

Und hab keine Gutscheine bekommen den das gibt es nicht !!!

Und wenn ein bett fehlt oder ein Schrank fehlt bekommst du ihn ich.

0

Also ... Einen ZUSCHUSS (beileibe keine komplette Erstausstattung, maximal das absolut notwendige) bekommt, wer

  1. im ALG II-Bezug ist UND

  2. noch keine eigene Wohnung hatte .Nach einem Umzug (vielleicht aus deiner ersten in die zweite eigene Wohnung) bekommst du nicht etwa noch mal was, weil die Möbel entweder nicht passen oder inzwischen hinüber sind ... NUR bei der ersten Wohnung.

Ausnahmen gibt es zum Beispiel bei Frauen, welche zum Beispiel gewalttätige Partner verlassen, oft auch nur mit dem nötigsten. Wenn dann vielleicht sogar noch Kinder mit betroffen sind, dann gibt es oft noch mal Mittel für Ausstattung.

Bei "normalen" Trennungen geht man davon aus, dass die Habe aufgeteilt wird und dir nur noch einige Sachen fehlen, aber eben kein kompletter Hausstand.

Außerdem wird man wohl vermuten, dass - wenn du mit jemandem zusammenziehst - ihr euch zumindest die Badmöbel und nen Staubsauger in einer Wohnung teilt.

Ach ja: einen Anspruch auf Neuware hast du auch nicht, außer - wenn ich mich recht erinnere - bei Dingen mit einem gewissen Hygienefaktor, Matratzen z.Bsp.

Aber da du keine Ahnung zu haben scheinst, dann wirst du wohl auch nicht ALG II beziehen, und dann ist die Frage eh hinfällig - musst du halt sparen, wie die meisten Leute hierzulande.

NUR bei der ersten Wohnung.

sehr unkonkret: (^^)

Die Anzahl möglicher Ausstattungen ist im Grundsatz nicht beschränkt. Immer wenn zur geregelten Haushaltsführung notwendige Ausstattung aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses untergeht (Trennung vom Partner, Umzug von einer möblierten in eine unmöblierte oder nicht hinreichend ausgestattete Wohnung, Zuzug aus Ausland, Diebstahl, Feuer, und und und). hat man Anspruch auf eine notwendige und angemessene Ausstattung als BEIHILFE (da ein Sonderbedarf vorliegt).

0

@ verepost

Jetzt weis man ja schon eine ganze Menge von dir. Wo du wohnst und was du alles hast.

Warum fragst du denn nicht selber beim Job-Center nach?

Wenn man bedürftig ist und gar nichts hat, dann wird dich jemand besuchen und die entscheiden dann, ob du Anspruch hast.

Kann auf Betten kleiner als 180X200 cm nicht schlafen

Hää? Was glaubst du wie viele die alleine leben auf kleineren Betten schlafen?

Auch das wird dir das Amt sagen, ob man Ansprüche wegen der Bettengröße stellen kann.

Habe Teppichboden im Zimmer und möchte wissen ob ich vll PVC drüber legen darf ohne die Vermieterin zu fragen

Als "Mieter" fragt man den Vermieter.

Kann auf Betten kleiner als 180X200 cm nicht schlafen

Ja, mein Bett ist die Hälfte

der Fragesteller (M/W/Sonst.) will nur in einem "Ehe"-Bett schlafen

Hää? Was glaubst du wie viele die alleine leben auf kleineren Betten schlafen?

Ich ^^

0
@surfenohneende

@ surfenohneende

Du bekommst keine Rückenprobleme oder sonstiges (grins) ?

Heute gibt es so viele Möbel die überall sogar verschenkt werden und die könnte man mit etwas Fantasie toll aufmotzen.

Es gibt Sozialkaufhäuser wo man super Möbel für relativ wenige Euros kaufen kann.

Die Ansprüche und Wünsche, wenn man auf andere angewiesen ist, werden immer höher geschraubt.

2

Beziehst du denn ALG2? Einfach so bekommt keiner was, da mutß du schon bedürftig sein. Soweit ich weiß, ist das auch dezentral geregelt, das eine Jobcenter schicht dich zum Sozialkaufhaus, das andere zahlt das nötigste per Obergrenze bar. Usw. Frag bei deinem Job-Center nach - ocer such dir nen Job.

Ich hab noch nie Geld für sowas bekommen, habs immer selber rangeschafft.

Manche Menschen haben vielleicht nicht so ein einfaches Leben wie du. 

Manche meschen haben keine Eltern.

Manche Menschen haben Probleme oder Krankheiten.

Klar kann jeder arbeiten jedoch ist das Jobcenter dafür da dass Leute die weniger als zum Leben verdienen unterstützt werden.

Ihr habt echt alle keine Ahnung alles spart euch eure Kommentare und kehr den Dreck vor eurer eigenen Türe

0
@Refnowelcom

Wie kommst du auf das schmale Brett, ich hätte ein einfaches Leben? Ich komme aus einer Großfamilie mit einem Verdiener, der sich nahezu totgearbeitet hat um das Geld ranzuschaffen. Ich bin mit 500 DM von zu  hause ausgezogen, das was alles, was meiner Eltern mit mitgeben konnten. Auf die Idee,mir Möbel von Sozialamt kaufen zu lassen, oder überhaupt mich ans Sozialamt zu wenden, bin ich gar nicht gekommen. Da hätte ich ja genauso zu hause bleiben können.

Trotzdem, ich hab die Frage beantwortet. Frag nach oder such nen Job. Mehr kann man da nicht sagen.

Im übrigen steh ich voll dahinter, daß Bedürftigen geholfen wird.

0

Es gibt heutzutage soooviele Facebookgruppen, da verschenken Leute soviel Sofas, Tische, Betten, Kühlschränke alles für ne Tafel Schokolade. Ich hab mal in einem WG Zimmer gewohnt, 14qm ohne Hilfe von irgendwem, ohne Gemeinschaftszimmer und dann kommen gleich wieder so Leute wie du und fordern, weil sie in der Schulzeit nie sparsam waren, ihr Konfirmationsgeld auf den Kopf geschlagen haben oder Eltern nicht mal ne Sekunde für die Kids mitdenken...kein Wunder, dass der Staat so verschuldet ist, wenn jeder gleich nen TV (am besten noch Flachbild) und n Doppelbett in einer 3 Zimmer Wohnung bekommt <3

Es tut mir eleid, dass man so über mich denkt. Ich bin 19 Jahre und habe nun weiß gott nicht n schönes leben gehbat. meine eltern sind weg und hatte während meiner schulzeit 2000€ gespart die mir mein Vater geklaut hat. ich bin 2 mal von zuhause abgehauen usw usw... ich brauch keinen flachbild und kein desigenrzeug und würde liebend gerne arbeiten gehen. nur kann ich nicht. es tut mir leid dass manche vom staat keine unterstützung bekommen. ich "brauche" ein doppelbett weil ich sonst einfach nicht schlafen kann wegen meinem rücken usw. ich will keine überteuerten sachen sondern einfach nur n bett und ne whg. bei der whg hatte ich glück mehr nicht. ich schau und überlege schon die ganze zeit hin und her was ich machen kann um vom staat keine unterstützung mehr zu benötigen nur fällt mir nicht ein. ich danke dass sie sich dennoch die zeit genommen haben um mir zu antwoten. werde ´mich auf facebook mal umschauen

0
@verepost

ich hattte auch lange Zeit Rückenprobleme, die auch wiederkommen können, erklär mir mal, wie ein Doppelbett dagegen hilft? Ein Wasserbett, vielleicht, aber ein Doppelbett?

0

also ich weis das wenn man ihn eine wohnung einziet das man vom amt ein antrag auf erstaustattung stellen muss und man schreibt in den antrag rein was man brauchst die entscheiden dan was du bekommst !! bzw du bekommst wertgutscheine fûr die möbelbörse etc einfach nachfragen hoffe konnte dir helfen ;-)

sehr unkonkret:

wenn man ALG II bezieht und dann in seine ERSTE Wohnung einzieht, dann hat man u.U. Anspruch auf solche Leistungen ...

"u.U." schreibe ich, weil ich schon Leute erlebt habe, die zum Beispiel komplett Lampen beantragt haben, weil die alten vorhandenen nicht zum Stil der Möbel passten.

Es wird also meist kontrolliert, ob man die beantragten Dinge wirklich braucht ...

1

und in welchem Bett hast Du denn bisher geschlafen und eine Badezimmerausstattung sowie andere Möbel sowie möglicherweise Staubsauger hattest Du auch. Wenn man umzieht nimmt man doch das alte Mobiliar mit und erwartet nicht Zuschüsse von der Allgemeinheit. Auf Teppichböden kann man außerdem nicht PVC verlegen und die Böden sind Sache des Vermieters.

ich habe vorher in einem 140 auf 200 bett geschlafen und konnte kaum einschlafen. das bett hat nicht mir gehört und staubsauger und badmöbel hatte ich nicht da ich keinen teppichboden hatte. nur kann ich schlecht mit nem nasswischer den teppichboden reinigen. danke für die info mitm pvc

0

warum nicht einfach mal arbeiten gehen ? normale Menschen arbeiten für ihre Erstaustattung.. ich hab von zuhause nix mitgenommen außer ein paar Teller , Tassen und persönliche Dinge... und alles was ich brauchte von 500 Euro Lehrlingsgehalt finanziert.. und wenn man das schon nicht macht , kann mich sich wenigstens die Infos dazu selber raussuchen ..

Es gibt doch über Kalaydo.de, Ebay -Kleinanzeigen oder Quoka ganz viele Angebote über die Sachen die du brauchst. Das Bett wäre doch mit der Küche das wichtigste, was man braucht. Fernseher bekommst du teilweise auch geschenkt. Wenn du einen PVC Boden verlegen möchtest,dann sprich das erst mit dem Vermieter bzw Vermieterin ab. Falls du irgendwann ausziehst, möchte sich sicherlich,das du die Wohnung im alten Zustand wieder herstellst.

Klar gibt es ebay usw. das Problem ist: ich bin 19 Jahre alt bezihe SGB II habe ein atest vom amtsarzt vom Jobcenter was ich alles als Arbeit nicht machen darf und habe dadurch ziemlich die Arschkarte. Wie soll ich denn dann n Bett oder so von ebay oder quoka kaufen und in meine whg transportieren. ich habe noch nie erstausstattung bezogen und in meiner 1. whg die möble waren nicht von mir und konnte ich dadurch nicht mit nehmen. Mir ist egal ob die Sachen zusammen passen oder nicht hauptsache ich hab n schrank für kleider n bett und ne küche.

0
1 Bett (Doppelbett - bekomme ich das auch als Einzelperson?

Nein; jedenfalls nicht ohne ärztliches Attest.

1 TV

Nein

1 Sofa (evt. Schlafsofa)

Entweder Schlafsofa oder Bett

1 Staubsauger und Schuhschrank

Nein, bzw. nur im Rahmen einer allgemeinen Pauschale für Kleinkram (Geschirr usw.)

Bei sämtlichen anderen Sachen, die zu zweit genutzt werden, wird das JC darauf dringen, dass sich Mitbewohner beteiligt; sind entsprechende Einrichtungsgegenstände schon vorhanden, gibt es möglicherweise nichts, auch wenn die dem Mitbewohner gehören.

Wie gezahlt wird (Gutschein, Bargeld, Pauschale oder Einzelabrechnung), musst du vor Ort erfragen

Wie viel bekommt man? Also wir haben damals allesamt nichts bekommen ! Stell dir vor, wir sind einfach arbeiten gegangen - das wäre vieleicht auch für dich etwas.

Darf es sonst noch was sein? Ach ja, da wären ja noch ein paar Kleinigkeiten die Du vergessen hast. Arbeiten, sparen hat noch KEINEM geschadet.

Dümmstes Kommentar 2016.

Herzlichen Glückwunsch :)

0

Was möchtest Du wissen?