Wie viel bekommt man für einen Yorkshire Terrier?

11 Antworten

Also an das Tierheim darfst du dann Geld zahlen damit sie die Welpen aufnehmen.

Erstmal sind Welpen keine Objekte die man so verkaufen kann um Geld zu machen. Die meisten seriösen Züchter züchten nicht wegen dem Geld (geht auch fast garnicht) sondern an der Freude dran.

Erstmal sollte dir klar sein das du sinnlos vermehrst. Davon abgesehen sollten dir die Kosten bewusst sein. Die unzähligen Tierarzt besuche vor der Geburt (Ultraschall usw), wenn es zu Komplikationen kommt und ein Kaiserschnitt benötigt wird (schnell mal ein paar hundert Euro), Impfungen, Wurmkur, und Pässe für die Welpen, usw. Da ist man pro Welpe mal schnell bei 500-800€ vorausgesetzt es kommt zu keinen Komplikationen. Dann ist da noch die Zeit - hast du 10 Wochen lang 24/7 Zeit und bist da? Solche Welpen kann man nicht einfach allein lassen.

Für Welpen ohne Papiere wirst du kein Geld erwirtschaften können - außer du hältst die Hunde unter miserablen Zuständen, verweigerst Ihnen den Tierarzt und gibst die viel zu früh ab.

Sei froh, wenn du solche Mischlinge für 300 Euro verkauft bekommst. Welpen ohne Impfung zu verkaufen ist schon absolut verantwortungslos.

Bedenke bitte, dass ein Kaiserschnitt schnell 800 Euro und mehr kostet und bei so kleinen Rassen oft nur 2 oder 3 Welpen geboren werden.

Zusammen mit solchen Kosten und den Futterkosten etc. bist du schnell deutlich mehr Geld los, als du damit verdienen kannst.

UND bitte bedenke, dass du 2 Jahre lang für ALLE Erkrankungen der Welpen ersatzpflichtig bist, die auf Erbfehler (die du ja gar nicht einschätzen kannst) und Aufzuchtfehler zurückzuführen sind. Da können sehr schnell Hunderte oder gar Tausende Euro auf dich zu.

Dass du das Leben der Hündin aufs Spiel setzt, ist dir hoffentlich auch klar.

Hunde sind doch keine Ware zum Geld verdienen. Nenn mir EINEN Grund, warum ein solcher produzierter Mischling, mehr als 50 Euro kosten sollte? Welche Ausgaben hast du? Bis auf Futter wahrscheinlich gar keine. Das unterscheidet deine Hunde von Züchterhunden. Vererben deine Hündin und der Rüde Patellaluxation? Wenn ja, kannst du dich schon mal auf die Rechnungen der Welpenkäufer freuen, die musst du nämlich dann übernehmen. Wenn auch nur zwei Welpen innerhalb der ersten zwei Lebensjahre an PL (oder sonst was) operiert werden, darfst du mal locker 1500 bis 3000 Euro BEZAHLEN. Super Geschäftsidee!!!

Vermehrer bekommen oft Preise so um die 300 Euro. Aber die Kosten für die Impfungen der Welpen, Wurmkuren und das Chippen sind schon beachtlich. Dies ersparen sich aber oft die Erzeuger der Welpen. ebenso alle notwendigen Untersuchungen der Elterntiere im Bezug auf Erbkrankheiten. Bei dieses Rassen endet die Geburt oft mit einem Kaiserschnitt, der kann schon ziemlich teuer werden. Also lasse deine Hunde bitte keinen Nachwuchs produzieren.

Ein Yorki von einem seriösen Züchter kostet 1.000€ und mehr, aber kein mischling.

Die kannst du für 100-200€ abgeben.

mich kotzen wiederliche vermehrer die auch noch Geld geil sind so wie du an.

Deine Hündin tut mir unglaublich leid und sollte Dir abgenommen werden!

bitte lass sie kastrieren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

man kann hündinnen kastrieren?

0
@Agent0

Ja. Natürlich.

Du kannst Rüden auch nur sterilisieren 🤷🏻‍♀️

kastrieren macht aber bei beidem mehr Sinn.

1

Was möchtest Du wissen?