Wie viel bekommt eine Pflegemutter?

14 Antworten

Hallo. Als ich ein Pflegekind war, hat meine Pflegemutter nur noch halbtags gearbeitet um für mich da zu sein. Sie hat mir ein eigenes Zimmer mit eigenen Möbel gegeben, ich bekam vernünftige neue Kleidung, ausgewogenes Essen, wurde zu Freunden gefahren, wir sind alle 2 Jahre in den Urlaub geflogen. Ich bekam Taschengeld und als ich älter wurde und die Pflegefamilie verließ, war ich bereit zum Abitur und hatte ca 2000 € Auf einem Sparkonto. Meine Plegefamilie hat mir liebe Bildung und vieles mehr gegeben. Und das Kostet. Man sagt, 2 Kinder kosten im Laufe ihres Lebens soviel wie ein Einfamilienhaus. Ich verstehen nicht wieso hier einige glauben man Dürfe nicht gucken ob man sich leisten kann, ein Kind aufzunehmen. Vorausplanung ist das wichtigste. Die Sätze variieren Pro Bndesland, aber hier sind die Höchstsätze: von 0-6 Jahren insgesamt 673,- € von 6-12 Jahren insgesamt 745,- € von 12-18 Jahren insgesamt 824,- €. Hier gefunden: http://pflegekinderrecht.wordpress.com/2010/07/26/pflegegeld-und-sonstige-finanzielle-leistungen/ Und Danke an alle, die ein Kind Aufnehmen! Mir hat es eine normale Kindheit ermöglicht. Sogar eine Gute.

Ich habe drei Pflegekinder. Jedes wird so behandelt wie mein leibl. Sohn. Alle besuchen eine Privatschule, (Gymn. Realsch. u. Grundschl) Alle gehen 1xwöch. reiten, jedes lernt ein Musikinstrument,jedes geht regelm. in einer Gruppe schwimmen. Keines muss von uns aus mit 18J gehen, sie können bleiben bis sie ihr Studium, Ausbildung gemacht haben und wirklich selbständig sind. So wie auch der inzw. erwachsene leibl. Sohn es durfte. Das Pflegegeld wird für die Belange der Kinder gezahlt und --jedenfalls bei uns-- auch genau dafür verwendet. Im Pflegesatz enthalten ist ein Betrag von ca. 220€ der sogen. Erziehungsanteil, das soll so eine Art Anerkennung für die Pflegeeltern sein. Also ich habe diesen Anteil noch nie für mich rausgezogen. Weder finanziere ich damit Haus und Auto, auch keine teuren Urlaube und auch keine Haushälterin. Dieser Erziehungsanteil wird meist auch für die Kinder gebraucht, Sie brauche ja Essen, Kleidung, Spielzeug, Bücher, Fahrräder, dazu die Hobbys und Klassenfahrten, das Schulgeld, die gem. Urlaube , dazu je nach Alter schon mal eine mehrtägige Freizeit usw. Jeder der Kinder hat weiß was sie halt auch Kosten. Nur mit Luft und Liebe klappt das nun mal nicht. Hat eigentlich von denen die sich empören darüber das Pflegeeltern Unterhalt bekommen für die Kinder auch schon mal die Erzieherin im KiGa oder einem Heim gefragt warum sie denn Geld nehmen für ihre Tätigkeit und nicht nur aus Spaß an der Freud die Kinder versorgen. Die könnten das doch auch ehrenamtlich machen oder?? Übrigens haben die Berufsgruppen die mit Kindern zu tun haben einen 8Std. Tag mit Urlaubsanspruch und Vertretung im Krankheitsfall. Und ca. 2,5 freie Tage i.d. W. Rentenvers.usw. Pflegeeltern sind 24Std. präsent. Tag und Nacht, ohne Urlaubsanspr. und wenn die Pflegem. krank ist, dann zahlt sie aus eigener Tasche eine Haushaltshilfe. Aber gut, ich hab das ja so gewollt und will auch nicht klagen. Im Gegenteil ich führe ein ausgefülltes zufriedenes Leben mit meiner Familie. Vorschlag: Jeder der meint er kann mit Pflegekindern Geld verdienen, möge sich doch bewerben beim Jugendamt. Und wenn dann das Konto ordentlich was vorzuweisen hat, bitte ich um Tips wie ihr das geschafft habt, ich hab den Trick jedenfalls noch nicht raus.

Beste Grüße eine Pflegemutter

Natürlich ist es wichtig zu wissen welche Zuschüsse man bekommt und / oder ob es dafür Geld gibt ich weiß garnicht was sich alle hier so aufregen es ist ne wichtige Frage... Wenn ich von mir ausgehen würde dann ist es so das ich mir das bei uns gut vorstellen kann aber wir das nur mit Unterstützung schaffen würden... Platz, Geduld, Erfahrungen und Liebe sind genug vorhanden... Nur beim Geld würde es eng werden...

pflegekind geld bekommen

wie viel Taschengeld bekommt man?? lg claudia

...zur Frage

Pflegemutter wird ein Drittel Miete fürs Pflegekind abgezogen.Hat das Kind seit Geburt. Bekommt kleine Rente und Grundsicherung?

...zur Frage

pflegekinder aufnehmen

was haltet ihr davon ein pflegekind bei euch aufzunehmen, wenn ihr selbst ein kind gleichen alters hättet, ein haus mit platz hättet, das geld hättet und auch zeit hättet. würdet ihr euch sowas antun? das heisst: einen pflegeeltern kurs machen, die leiblichen eltern alle 4 wochen bei euch einladen zu müssen für ca 3 std und einfach ein fremdes kind grossziehen. entschädigt würde man dafür mit 430 € im monat und zuzüglich kinderbeihilfe alle 2 monate.

ich interessere mihc einerseits sehr dafür andererseits frage ich mich ob es eine richtige entscheidung wäre, da doch irgendwie unruhe vorhersehbar ist.

danke für euren rat

tina

...zur Frage

Recht auf einen Teil Unterhalt?

Meine Mom bekommt monatlich einen Betrag, von meinem Dad, als Unterhalt für mich. Nun ist meine Frage kann ich von dem Geld das meine Mom bekommt einen Teil z.B. 50% beanspruch?

...zur Frage

ADHS: Wie beantrage ich mehr Geld für ein Pflegekind?

Wir haben eine Pflegekind mit ADHS aufgenommen, wir haben erfahren das es dafür mehr Geld für Aufwandsentschädigung gibt. Wie beantrage ich dieses?

ADHS wurde schon im Kleinkindalter diagnostiziert. Das Kind wird vom Jugendamt betreut.

...zur Frage

Wenn man die gesetzliche Betreuung in seiner Familie übernimmt,wie viel Geld bekommt man dafür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?