Wie viel Bass hält ein Lautsprecher aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur Erzeugung tiefer Bässe ist jede Menge Luft zu vewegen, dazu braucht man entweder riesige Membranen, die schaffen das mit moderaten Auslenkungen. Oder man nimmt viele kleine Chassis, die müssen dann aber mit der kleineren Membranfläche genau so viel Luft bewegen wie das große Chassis, da erkennt man sofort, das ein kleines Chassis das nicht schafft und entprechend viele eingesetzt werden müssen umd die Luftverdrängung eines größeren Chassis zu erreichen.

Bassimpulse erzeugen eine große Auslenkung der Membran. Irgendwann schlägt die bewegte Masse dann an oder reißt irgendwo ab (außen an der Sicke oder innen an der Schwingspule). Un da ein kleines Chassis eben viel mehr Pushpull machen muss als ein großes, wird es schneller an seine Grenzen geraten.

Es kommt da darauf an, was man will, wieviel dB oder welche Lautstärke. Worüber reden wir hier nun, übers Auto oder die Heimanlage?

 

Über eine Heimanlage.

0

Bei den alten Lautsprechern konnte die Membran reissen, dies passiert auch sehr schnell und man sieht es auch. Dann spricht man von "durchgeschlagenen" Boxen. Heute sind bessere Membranen verbaut, welche nicht so leicht reissen. (Ich schätze aber dass es doch noch möglich ist)

Macht sich im klappernden Klang sehr leicht bemerkbar.

Naja gut aber der Klangt klappert ja wie gesagt nicht, also sollte er es schaffen denke ich? Nagut der Lautsprecher an sich fängt halt an zu fliegen aber naja haha irgendwo muss die "Kraft" ja herkommen. Er ist halt für seine Leistung noch recht klein xD

0
@Joshi2855

Dann nimm einen Zurrgurt und häng sie an irgendwas schwerem fest.

0

Was möchtest Du wissen?