Wie viel Bargeld wird in Sparkassen Filialen im Tresor aufbewahrt?

9 Antworten

Es ist schon ein ordentlicher Batzen Geld der in den Tresoren liegt, die Höhe der Beträge richtet sich nach den Umsätzen der Filliale.

Ein Überfall lohnt sich aber nicht, da man als Räuber nicht an den Tresor kommt und es mindestens zwei Personen bedarf um den Tresor zu öffnen. In der Kassenbox, sofern es überhaupt noch welche gibt, ist kaum Bargeld ein paar tausend vielleicht. Darum muss man grössere Beträge die man abholen will vorher anmelden.

Das kann man pauschal nicht beantworten, weil das abhängig ist von der Art des Tresors sowie weiterer versicherungstechnischer Faktoren. Des Weiteren wird immer mehr Bargeld in die Automaten verlagert. Und: natürlich versucht man die Bargeldbestände auf einem niedrigen Bestand zu halten, weil weniger Arbeit.

Zusammenfassend: es wird für ein Leben in Saus und Braus nicht reichen. Ein kleines Eigenheim könnte man aber vermutlich schon bar bezahlen ... ;-). Gruss

Bargeld gibts da nur noch wenig. Das läuft meist nur noch über Geldautomaten.

Allenfalls wenn jemand eine Bareinzahlung vornimmt und kein Einzahlungsautomat da ist, kommt am Schalter ein Bargeldgeschäft vor.

Als ich letztens Jahr US-Dollar brauchte, bekam ich die zwar in bar, aber ein Wechsel war nicht möglich - den entsprechenden Euro-Betrag konnte ich nur via Konto einzahlen.

Was möchtest Du wissen?