Wie viel BaB würde ich Pi mal Daumen bekommen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst im Internet mal eingeben ,, Bedarf und Höhe der BAB ",da kannst du dann nachlesen was dir max. zustehen könnte !

Es kommt dann auch darauf an ob du da eine Vergütung bekommst oder nicht,die würde dann nämlich angerechnet.

Da du als Auszubildende giltst,hast du in der Regel nach § 7 Abs. 5 SGB - ll keinen Leistungsanspruch mehr,wenn nicht eine Ausnahme des § 7 Abs. 6 SGB - ll greifen würde.

Von dem Leistungsausschluss ist dein Kind nicht betroffen,wenn du also keinen Überschuss über deinem Bedarf hättest,der dann auf den Bedarf deines Kindes angerechnet werden könnte,dann könntest du entweder vorrangig Wohngeld beantragen oder dann eine Aufstockung beim Jobcenter,dass würde dann Sozialgeld fürs Kind sein.

Wenn du 351 € für deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) bekommst,dann stünde jedem von euch ein Kopfanteil von 50 %,also 175,50 € und dazu käme dann der Regelsatz fürs Kind ab 2016 von 237 €.

Dein Kind hätte dann einen Bedarf von 412,50 € und selber hat es an Einkommen dann 190 € Kindergeld + 144 € Unterhaltsvorschuss,dass sind dann 334 €,demnach blieben vorerst noch ca. 78,50 € an Bedarf.

Du hättest dann einen Bedarf von 404 € Regelsatz und dazu dann deine 36 % Alleinerziehenden Mehrbedarf der von deinem Regelsatz berechnet würde und dieser Mehrbedarf ist nicht von dem Leistungsausschluss betroffen.

Dazu kommt dann dein Kopfanteil der KDU - von 175,50 €,dass wird dann alles addiert und dein anrechenbarer BAB - abgezogen,würde dann noch etwas fehlen,dann würdest du die Differenz bis max.auf Höhe deines Alleinerziehenden Mehrbedarfes bekommen,weil du von weiteren Leistungen ausgeschlossen wärst.

Würde dann immer noch etwas fehlen,dann könntest du versuchen beim Jobcenter noch einen Mietzuschuss zu deinem ungedeckten Kopfanteil der KDU - zu bekommen.

Das ist eine eigenständige Leistung,die nicht zum ALG - 2 zählt.

In der BAB - kannst du dann auch Kosten für die Kinderbetreuung geltend machen,wenn ich mich nicht irre müssten das max.130 € sein,die du geltend machen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reviloone95
14.12.2015, 12:58

Das nenne ich doch mal eine Präzise Antwort gegenüber meinen Anliegen, Respekt und vielen lieben Dank dafür!! Es war alles sehr Verständlich nur eine frage besteht noch was ich nicht so richtig Verstanden habe: Also ich bekomme keine Ausbildungsvergütung von der Bildungsstätte. Weder in der Maßnahme noch in der Überbetrieblichen Ausbildung. Nun jetzt aber zu meiner Frage, habe ich richtig Verstanden wenn ich ab Februar jetzt in der Bildungsstätte anfange, Bekomme ich trotzdem weiterhin den Regelsatz für Alleinerziehende? Das müsste irgendwas mit 147€sein. Und diese 147€ werden aber in der BaB angerechnet oder ist diese Leistung Komplett Anrechnungsfrei? 

Gruß!:)

0
Kommentar von isomatte
15.12.2015, 17:42

Danke dir für deinen Stern !

0

Was möchtest Du wissen?