wie viel arbeitslosengeld II bekommt man

11 Antworten

Arbeitslosengeld II ist die Grundsicherung. Ein Alleinstehender hat einen Anspruch auf 374,00 € plus die tatsächliche Warmmiete bis zu 45 qm Wohnfläche.

Es gibt den Regelbedarf und die KDU Kosten der Unterkunft und Heizung und die Beiträge zur Kranken und Pflegeversicherung.

Regelbedarf:            Stand Januar 2015

Erwachsene alleinstehende Person:  399 Euro monatlich

Erwachsene alleinerziehende Person:  399 Euro monatlich

Erwachsene Person mit minderjährigem Partner: 399 Euro monatlich

Alleinstehende Person bis bis zum Alter von 24 Jahre oder erwachsene Person bis zum Alter von 24 Jahre mit minderjährigem Partner, die ohne Zusicherung des kommunalen Trägers umgezogen sind:    320 Euro monatlich

Erwachsene Partner, Ehe, Lebensgemeinschaft, eheähnliche oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaft:               360 Euro monatlich

Kind, das jünger als 6 Jahre alt ist:  234 Euro monatlich

Kind in Alter zwischen 6 Jahren und 13 Jahren:  267 Euro monatlich

Kind bzw. Jugendlicher im Alter zwischen 14 Jahre und 17 Jahre:      302 Euro monatlich

KDU: Es handelt sich bei der Tabelle nur um Richtwerte der Kommunen zu der Kaltmiete nach dem SGB 2. Die Kommunen legen nach dem Wohngeldgestz und dem Sozialem Wohnungsbau die Werte jeder einzelnen Kommune in Deutschland genau fest. Heizkosten werden in angemessener Höhe übernommen.

Personen-Haushalt                                Bruttowarmmiete

1                                                              378 Euro

2                                                              444 Euro

3                                                               542 Euro

5                                                               705 Euro

jede weitere Person                                 plus 50 Euro

Die Beiträge zur Kranken und Pflegeversicherung werden direkt an die Krankenn und Pflegekassen gezahlt.

Des weiteren gibt es noch sogenennte Mehrbedarfe:

Für Alleinerziehende je nach Kinderzahl und Alter der Kinder zwischen 36 Prozent und 12 Prozent des maßgeblichen Regelbedarfs.

Für werdene Mütter ab der 13 Schwangerschftswoche               17 Prozent       vom maßgeblichen Regelsatz.

Für behinderte Personen (wenn Teilnehmer an einer Eingliederungsmaßnahme nach dem Gesetzbuch SGB IX)         35 Prozent vom  maßgeblichen Regelsatz.

Des weiteren gibt es im Einzelfall andere besondere Mehrbedarfe bei unabweisbaren laufendem und nicht nur einmaligem Bedarf. Siehe auch § 21 Abs. 6 SGB II oder § 21 Abs. 7 SGB II oder

Außerdem gibt es für Kinder die in die Schule gehen das Schulapket zum Schuhlanfang nach dem Sommerferien 70 Euro und bei den Halbjahreszeugnissen 30 Euro.

Des weiteren gibt es einmalige Leistungen für die erste Wohnungsausstatung für die Geburt eines Säuglings und wenn Kleidung z.b. durch einen Brand verbrand ist.

Ansonsten kann mann unter bestimmten Vorraussetzungen ein Darlehen des Jobcenters bekommen das dan monatlich in Raten mit dem Regelbedarf abgezogen würd.

dein Hinweis , dass du mit Freundin einziehst, ändert unter Umständen alles ;-)
ihr bildet dann eine "Bedarfsgemeinschaft". Es kommt dann drauf an , bei euch beiden , zusammen und alleine, wer arbeitet noch, wer hat Geld / vermögen, wer hat Einkünfte etc. Ich gluabe ihr müsst zusammen den Alg 2 Antrag stellen, als BG; Bedarfsgemeinschaft (also in 1 Wohnung) mit 2 Personen. Im Idealfall müsste die Wohnung Miete übernommen werden und eben für euch beide jeweils die Grundischerung, die 377 eben + Miete, Heizung.

Kindergeld oben drauf meine ich.

Was möchtest Du wissen?