Wie viel Anzahlung zahlt man bei einem 68000€ Fahrzeug (Leasingvertrag)?

10 Antworten

Leasing lohnt sich nur für Firmen die die Leasingraten von der Steuer absetzen können. Für Privatpersonen ist eine Finanzierung günstiger. Die Leasingkonditionen sind mit der Bank frei verhandelbar. Die Anzahlung soll den Wertverlust ausgleichen wenn du mit dem neuen Auto vom Hof des Händlers fährst und wird natürlich nicht zurück gezahlt. Geschätzt 20 - 30% vom Neupreis.

Leasing ist für Privatpersonen immer die teuerste Art einer Autofinanzierung. Abgerechnet wird am Ende der Laufzeit. Es gibt keinen Standard Leasingvertrag. Jeder kann individuell nach deinen Bedürfnissen ausgehandelt werden. Je schlechter die Bonität desto höher ist die Anzahlung. Die Anzahlung bekommst du natürlich nicht zurück. Sie verringert die Höhe der monatlichen Leasingrate. Du solltest dich mal über Leasing genau schlau machen.

Besser gesagt: Leasing ist wirklich nichts für Privatpersonen - bei Selbstständigen und Geschäftsleuten ist die Finanzierung okay, da diese die hohe Anzahlung und die hohen Leasingraten steuerlich geltend machen können! Bei Privatpersonen rechnet sich ein Leasingvertrag nur für die Autohäuser und für die Leasinggeber ! ! !

Also besser Finger von dieser "Geldvernichtungsmaschine!"

Gruß siola

0

Witzbold. Natürlich bekommst du die Anzahlung nicht zurück und bei einer von dir genannter Rate von 500€ bezahlst du in drei Jahren 18000€ da muss bei dem Fahrzeugpreis aber eine Kräftige Anzahlung leisten und zusätzlich dürfte eine böse Überraschung bei Rückgabe des Fahrzeug auf dich warten.

Privatleasing KFZ sinnvoll?

Hallo zusammen,
Ich arbeite in einem Autohaus und habe die Möglichkeit ein Fahrzeug zu leasen. Da ich Mitarbeiter bin, bekomme ich besondere Konditionen (Mitarbeiter Leasing)
Fahrzeugwert ca. 43.000 Euro. Gesamtpreis für mich als Mitarbeiter ca. 30.500 Euro.
Laufzeit wären 36 Monate und es wäre ein Kilometerleasing. Nach Ende der Laufzeit muss ich das Fahrzeug für den Restwert übernehmen.
Die monatliche Rate würde ich auf 150 Euro setzen. Eine Anzahlung wäre meinerseits möglich, ist aber kein muss. Ich weiß allerdings nicht ob ich das Auto nach den 36 Monaten behalten möchte. Ich müsste also den Restwert zahlen und anschließend das Fahrzeug verkaufen? Lohnt sich in diesem Fall ein Leasing? Danke für eure Meinungen!

...zur Frage

BMW M3 e92/e93 oder Mercedes C63 AMG?

Welches würdet ihr eher wählen aber bitte mit sinnvollen Gründen

...zur Frage

Bmw Gebrauchtwagenkauf?

Hallo zusammen ☺️ ich möchte mir unbedingt einen e92 Bmw Coupe BJ 2007-2009 zulegen. Leider kenne ich mich null aus. Diesel oder Benzin egal. Schwarz muss er sein! Auf was muss ich achten? Ist dieses Fahrzeug überhaupt zu empfehlen? ich möchte nicht mehr wie 11.000€ ausgeben und er sollte unter 150tkm sein. Habt ihr tipps? Danke im Voraus

...zur Frage

Königsegg Agera leasen

Es ist mein grosser Traum, einen Königsegg Agera zu haben. Wisst ihr, was man für eine Rate hat bei einer Anzahlung von 100 000 € und einer Laufzeit von 48 Monaten? Oder wie kann ich mir sonst meinen Traum verwirklichen?

...zur Frage

verbrauch von bmw m3 e92

hey,was ist der benzin verbrauch vom bmw m3 e 92?

...zur Frage

BMW M3 E92 ja oder nein?

Ich überlege mir seit einiger Zeit einen BMW M3 E93 (Natürlich gebraucht) zu kaufen. Er ist 75,000 km gelaufen und kostet 23.000€. Das sind so die Daten. Hat einer von euch Ahnung mit dem Wagen? Würde es sich lohnen? Was haltet ihr von der Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?