Wie viel abfindung bekommt man nach 5jahren arbeit?

5 Antworten

pro Jahr 0.5xMonatsgehalt

Ist jedoch kein Muß!!!

0

Hätt er besser schon....

0

Die Zeiten sind vorbei...

0

die regel ist 0,5 monatsgehälter/jahr. das ist aber aushandelbar. ich habe es mal auf 2 monatsgehälter/jahr gebracht.

bei einer abfindung spielen auch noch andere faktoren eine rolle: dein alter, dein familienstand (kinder). für abfindungen gibt es 3 sätze: 0,5; 1,0 und 1,5. also ein halbes, ein ganzes oder 1,5 monatsgehälter. habt ihr einen sozialplan? oder wird dir die abfindung mit aufhebungsvertrag angeboten? zur sicherheit einen anwalt die sache anschauen lassen

Abfindung bei Selbständigkeit

Mein Mann hat im gegenseitigen Einvernehmen gekündigt, und bekommt noch ein halbes Jahre seinen Lohn. Nach der Zeit bekommt er auch seine Abfindung. Er möchte sich nun selbstständig machen, aber wir haben Angst, dass die Abfindung dann dazu gerechnet wird. Wird ja dann einiges an Steuern.

...zur Frage

Ein Freund von mir ist im November nach 26 Jahren von seiner Firma entlassen worden. Vertragsende soll nun Ende Juni sein. Muss die Firma eine Abfindung zahlen?

...zur Frage

Firmenstandort schließt - Kündigung, Abfindung oder Verlegung zu einem anderen Standort?

Hallo liebe Community,

die Firma schließt jetzt einen Standort und "entlässt" die Mitarbeiter bzw. bietet an an einem anderen Standort, in der selben Firma, zu wechseln.

Welche Optionen bieten sich mir?

Man hat vorgeschlagen zu wechseln, aber es kommt praktisch nicht in Frage umzuziehen (familiär) und zum Fahren ist es auch ein exorbitanter Aufwand.

Oder mich kündigen zu lassen.

Das sind die 2 Optionen.

Hab ich Anspruch, wenn ich mich für die Kündigung entscheiden sollte, Anspruch auf eine Abfindung?

Vielen Dank,

Andi

...zur Frage

Ein Verwandter wurde nach 27 Jahren Arbeit wegen Krankschreiben verlassen. Ohne Abfindung, geht das?

Wie gesagt mein Verwandter hat 27 Jahre gearbeitet bei einer Firma, bis er ein Jahr krank gewesen ist weil er durch die körperlich anstregende Arbeit und zunehmenden Alter eingerostet ist. Währenddessen hat er zum Firmenarzt gesagt, dass er auf längerer Sicht nicht mehr arbeitsfähig wäre da er auch unter chronischen Schmerzen leidet. So wurde er während seiner Abwesenheit gekündigt, ohne Abfindung nach 27 Jahren. Nun haben wir Klage erhoben und sind dabei zumindest eine Abfindung zu bekommen. Meine Frage wäre ob das rechtlich überhaupt möglich ist nach so langer Zeit ohne Abfindung, ohne jegliche Absicherung rauszuschmeißen aufgrund von Krankheiten die er sich während der Arbeit angeeignet hat. Jegliche Meinung ist erwünscht. Danke im voraus.

...zur Frage

Firma hat mich gekündigt. Wieviel € abfindung soll mich firma bezahlen nach 8 Jahre arbeit. Wieviel % vom monatliche netto lohn?

abfindung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?