Wie viel % vom Bruttogehalt werden für die gesetzlich Krankenversicherung berechnet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit einer Ausbildung bist du grundsätzlich pflichtversichert. Du zahlst also Kranken-, Pflege-,Renten- und Arbeitslosenversicherung. Dein Anteil dazu sind ca 20 %

Das war nicht gefragt.

0

Der Beitragssatz beträgt 15,5 %, davon zahlt der Arbeitgeber 7,3 %, der Arbeitnehmer 8,2 %.

Bei 650 Euro brutto sind das also 53,30 Euro. Dazu kommen aber auch noch Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung.

Sind alle Brutto/Netto-Rechner im Internet kollektiv ausgefallen, Wikipedia abgestürzt und Google gesperrt?

Der KV-Beitrag für Pflichtversicherte beträgt 15,5%. Der Arbeitgeber trägt 7,3% als Lohnnebenkosten, dir werden 8,2% an Beitrag einbehalten.

Auch werden dir Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherungsbeiträge abgezogen. Unfallversicherung trägt dein Arbeitgeber alleine.

Hey Philipp,

du bist als Azubi automatisch Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- sowie Pflegeversichert - dein Beitragsanteil beträgt dabei ca. 20% - also kannst mit einem Nettolohn von ca. 520 € ab dem 1.8.2013 rechnen!

Aber deine Eltern bekommen noch Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr für dich - du mußt nur darauf achten, dass du bei evtl. Nebenverdiensten nicht über 20 Wochenstunden kommst!

Gruß siola

Hallo,

15,5% vom Bruttoverdienst für die Krankenversicherung. Es werden aber dafür nur 8,2% abgezogen.

Hier kann man den Nettoverdienst mit allen Abzügen errechnen:

http://www.nettolohn.de/

Ab dem 23. Geburtstag erhöhen sich die Abzüge um 0,25% (Kinderlosenzuschlag in der Pflegeversicherung).

Gruß

RHW

Ca. 15 % vom Bruttogehalt.

Ok also werde ich ungefähr 100€ pro Monat für die Krankenversicherung bezahlen müssen?

0

Was möchtest Du wissen?