Wie verwertbar ist ein deutsches Jurastudium, wenn ich in die Schweiz auswandern möchte?

4 Antworten

Grds. sollte es kein Problem sein, da wir als direkte Nachbarn der Schweizer ausreichend Kanzleien auf beiden Landesseiten haben, die sich fachlich auf das jeweilige Recht des anderen Landes spezialisiert haben. Dort könnte man in jedem Fall arbeiten und auch die ganzen Big Player haben Interesse an Anwälten mit Wissen, um die jeweiligen Landesrechte.

Das kann man sogar als großen Zusatzpluspunkt auslegen, da du mit einem deutschen und schweizerischen Rechtswissen natürlich deutlich attraktiver für z.B. Montblanc, Credit Suisse, etc. bist

Danke auch dir!

0

Es ist in der Schweiz wie in Deutschland. Nach dem universitären Abschluß als Master braucht es eine weitere spezifische Prüfung, so wie in Deutschland das 2. juristische Examen um als Anwalt, Richter, Notar etc arbeiten zu können. Der Master aus Deutschland reicht also für eine juristische Tätigkeit in einer Firma. 

Deutsches Jurastudium im Eu-Ausland anerkannt?

Ich studiere Jura und bin gerade einmal im 1 Semester. Ich habe schon ein anders abgeschlossenes Studium, das problemlos in allen EU Ländern anerkannt wird. Wie sieht es aber mit Jura aus? Ich bin italienischer Abstammung und habe schon ein Leben lang den Gedanken, mal in Italien wohnen und arbeiten zu können.

Aber ich denke mir, dass ich mich ja nur mit dem deutschen Recht in meinem Studium befasse. Allein aus thematischer Sicht stelle ich mir das schwierig vor, auch als Jurist in Italien arbeiten zu können, da sich die Gesetzte von Land zu Land ja grundlegend unterscheiden. Auch die Rangehensweise ist anders. Während wir hier lernen, im Gutachtenstil zu arbeiten und niemals das Ergebnis vorauszustellen, wird bspw. in Österreich genau das Gegenteil gemacht. Das meinte jedenfalls einer unserer Professoren.

Aber jetzt mal vom Thematischen abgesehen. Ist es überhaupt möglich, dass ein deutsches Jurastudium in Italien anerkannt werden könnte? Könnte auch das zweite Staatsexamen in italien anerkannt werden?

Viele Grüße

...zur Frage

Jurastudium ohne Latein

Hallo,

ich habe in der 6. Klasse Französisch anstatt Latein gewählt, da ich dachte, dass ich dieses niemals benötigen werde. Nun habe ich aber festgestellt, das ich Richter, Rechtsanwalt oder Staatsanwalt werden möchte. Meine Noten sind kein Problem, mein Durschnitt ist besser als 2 aber.. ich frage mich wie das mit dem Latein ist. Ich erinnere mich als ich iwie ganz klein war wurde Latein nicht mehr als Pflichtfach für Medizin geltend gemacht, aber wie sieht das mit Jura aus? Kann ich die verlorenen Jahre wieder aufholen?

Danke

...zur Frage

Kann es sein das sich Deutschland mit der Schweiz und Österreich verbinden?

Das alle 3 Länder zu einem Land werden? Es könnte ja sein, dass die deutsche Bevölkerung immer weiter wächst, das viele deutsche in den beiden Ländern auswandern und das es mal in den Ländern ein referdum gibt, ob die Ländern sich an deutschland binden und zu einem werden. Durch die vielen deutschen Die wahrscheiblich mit ja stimmen, pusht es ja die zahlen hoch

...zur Frage

als Anwalt nach Australien

Hey, ich hätte da eine Frage, die für mich sehr wichtig ist. Ich würde gerne, nachdem ich in 2 Jahren mein Abitur beendet hab, ( ja ich weiß ist noch bisschen hin) Jura studieren. Soweit so gut, jedoch liebe ich Autralien & für mich wäre es wichtig, dass die Möglichkeit bestände, falls ich gerne dorthin auswandern würde, es auch tun könnte. Ist es überhaupt möglich? Das Jurastudium ist ja sehr national ausgerichtet & wenn doch, hat jemand damit Erfahrung oder Tipps, wie man es schaffen kann sich mit einem deutschen Anwaltstitel in Autralien niederzulassen?

...zur Frage

Was neben dem Jurastudium machen - Welche Ausbildung?

Hallo Leute,

Ich habe noch paar Jahre vor mir, aber bisher habe ich vor Jura zu studieren. Ich bin schon aus diversen Gründen zwei Jahre hinten und normalerweise wäre ich in der elften, bin aber erst in der neunten..doch trotzdem habe ich momentan vor ein jurastudium zu absolvieren, es interessiert mich halt sehr. Meine Ziele sind hoch, d.h Staatsanwalt oder Richter... Doch was kann ich neben der Schule machen? Ich möchte nicht unregelmäßig arbeiten und die Zeit die ich damit verbringe soll nicht nur für das Geld verbracht werden.

Was kann man nebenbei machen, dass mich absichert und nebenbei auch weiter qualifiziert?

Danke!

MFG

DasGruene

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?