Wie verwaltet Adroid die App-Prozesse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten Anwendungen befinden sich lediglich im RAM gecachet bei Android. Sie verbrauchen also keinerlei Leistung können aber bei Bedarf sehr schnell geladen werden und müssen nicht jedes mal neu gestartet werden.
Habe mal ne Zeitlang alle Apps direkt nachdem ich sie verlassen habe komplett beendet (einstellungen -> apps -> jeweilige app -> beenden erzwingen).
Im Vergleich dann mal mit Greenify die Apps im Cache gelassen (nennt sich bei Android hibernation). Bei der Variante mit im Cache kassen war der Akku verbrauch viel geringer und der ram viel weniger ausgelastet im leerlauf.

Fazit : Lass die Finger von Taskkillern ab Android 6 regelt das system das mit doze schon selber sehr effizient.

Auch bei den anderen Betriebssystemen ist es nicht ganz so wie beschrieben. Bei Windows laufen z.B. auch viele Dienste im Hintergrund, auch wenn du das zugehörige Programm schließt.

Prinzipiell wird es bei Android nämlich sehr sehr ähnlich sein. Es gibt aber halt auch Apps, die nicht richtig funktionieren, wenn sie in den Hintergrund verschoben werden. Ist bei iOS aber genauso..

EsWerdeLight 06.07.2017, 17:36

Also kann man da nix anderes machen als sich machtloß zu ergeben xD

0
triopasi 06.07.2017, 17:37
@EsWerdeLight

Evlt. könnte n Energiesparmodus oder so Probleme machen, aber denke der ist ja aus. Ansonsten einfach ne alternative zur App suchen..

1

Was möchtest Du wissen?