Wie verteidigen sich Leute, die immer von "Bullen sind doof" oder sowas reden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Bullen sind doof", oder deutlicher: ACAB ("All Cops Are Basterds")-Parolen sind weltweit bekannt und richten sich nicht nur gegen das Polizeisystem, sondern auch oftmals genauso gegen das gegenwärtig vorhandene Staatswesen. Damit soll Unmut diesem gegenüber ausgedrückt werden und oftmals ist eine solche Parole und damit verbundenes Verhalten eine Reaktion auf zumeist undemokratische/ nicht-rechtsstaatliche Handlungen des Staates (oder werden subjektiv so empfunden) und i.d.R. auch auf Polizeigewalt.

Es ist zu kurz gesagt, diesen Menschen das Recht auf die Unterstützung durch die Polizei abzusprechen, denn es geht nicht zwingend gegen den Polizist als Menschen, sondern das bereits angesprochene System d. Staates und dessen Status Quo. Diese Menschen halten das Konzept des Systems für schlecht, unausgereift oder sehen es missbraucht und wollen deswegen eine Veränderung (entsprechend wird dieser Ausruf auch gerne von u.a. Anarchisten verwendet). Der Ausruf "ACAB" und alles was damit verbunden wird, ist dabei selbstverständlich sehr aggressiv und provokant. Das ist, denke ich, aber nur ein Resultat aus einem Ohnmachtsgefühl vieler Bürger gegenüber dem Staat, von dem sie - subjektiv und/oder objektiv - schlecht behandelt werden. Es gibt nicht viele legale Wege erfolgreich gegen einen Staat vorzugehen, deswegen greift man zu derart drastischen Mitteln und oftmals auch zur Gewalt.

Allerdings hat die Parole auch einen Platz in der Popkultur, nicht selten wird er sinnentfremdend verwendet, nicht selten, um das eigene Fehlverhalten in den Hintergrund zu rücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Üblich: Erst die Polizei beschimpfen, im Notfall aber nach der polizei um Hilfe schreien. Oder mithilfe der FAmilie oder Kumpels zur Selbstjustiz greifen. Da wäre mir aber das erstbeschriebene doch lieber. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Leute leben alle nach Schema F, große Klappe, nichts dahinter. Entweder befinden sie sich in einer sozialen Position in denen sie nicht mit stärkeren konfrontiert werden, oder sie rufen genauso die Polizei, wie jeder andere Mensch es auch tun würde, wenn es brenzlig wird.

VG, Sv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also bei vielen und vorallem Ausländern ist es so das sie die Familie holen , cousins Brüder Onkel etc.. bin selber Ausländer also niemand bitte mit Nazi kommen sind natürlich nicht alle so ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, im Notfall rennen sie dann auch zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simufan
27.10.2015, 22:53

Da steckt schon eine gewisse Ironie hinter :)

0
Kommentar von Introspektion
27.10.2015, 23:01

Na klar, wer einen Vorteil daraus ziehen kann macht das auch, wer aber einen Nachteil sieht beklagt sich und schimpft.

0

Was möchtest Du wissen?