Wie versteht ihr dieses Bild, Abstimmung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht um einen Antrag der Fraktion Die Linke mit dem Titel "Wasser ist Menschenrecht - Privatisierung verhindern".
Die Details des Antrags fehlen.

Ja-Stimmen unterstützen den Antrag sind also im Sinne des Antrags gegen eine Privatisierung.

Nein-Stimmen sind gegen den Antrag. (im Bild als Für Privatisierung gedeutet)

Die restlichen Stimmen enthalten sich einer Äußerung.

Die SPD konnte sich auf keine gemeinsame Linie einigen und hat sich kollektiv enthalten.

Die Linke hat (wenig überraschend, da der Antrag aus ihrer Fraktion kam) nahezu geschlossen für den Antrag gestimmt

Union und FDP sind bis auf einzelne Abgeordnete geschlossen gegen den Antrag.

Die Ergebnisse sind wenig überraschend, gelten doch Union und FDP als besonders wirtschaftsfreundlich und liberal, die Linke ist eher anti-kapitalistisch und eher für Freiheiten der Menschen aktiv.
Die SPD ist etwas überraschend, aber auch nicht so sehr, bedenkt man das die SPD politisch zwischen der Linken (links) und der CDU (konservativ) schwankt. Eine Gewissensabstimmung hätte ich bevorzugt aber hier gab es offensichtlich eine Fraktionslinie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Profitipp: Du könntest natürlich auch mal die Originalquellen verlinken

http://www.bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/grafik/?id=213

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/124/1712482.pdf

Dann würde deine Frage weniger den Eindruck erwecken, dass du eigentlich eine ganz bestimmte Meinung hören willst (also dass CDU und SPD alle doof sind) und dass du eigentlich gar nicht willst, dass sich die Leute darüber informieren, um was es hier eigentlich so richtig geht. Das hier ist gutefrage.net und nicht bestaetigtmeinweltbild.net ;)

Ich hab gerade keine Zeit, um mir die Dokumente durchzulesen. Damit ich zuhause mein "Menschenrecht Leitungswasser" bekomme, bezahle ich über die Nebenkosten ein wenig dafür, kostenlos ist es jetzt schon nicht. Das ist auch richtig so, die Wasseraufbereitung und -transport funktioniert nicht mit Luft und Liebe. Das Wassernetz ist allerdings in öffentlicher Hand, Vor- und Nachteile (unter Einhaltung einer Grundversorgung) müsste man abwägen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leutewachtauf
16.09.2016, 15:13

Okay, ja danke für den Nachtrag der Quellen :)

0
Kommentar von Beats1177
17.09.2016, 14:21

CDU sind aber auch ka*ke

0

Ich verstehe jetzt nicht ganz was du willst.

Es sagt aus das die Linke dagegen ist, Wasser zu privatisieren.

Die CDU/CSU und FDP dafür ist (wer hätte es gedacht ..) Wasser zu privatisieren und die SPD nicht genug Eier hat einen Standpunkt zu beziehen.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leutewachtauf
16.09.2016, 14:39

Okay dann habe ich es ähnlich verstanden... Aber Wasser privatisieren, heißt mein Leitungswasser oder auch alle Quallen in Deutschland?

0

Was möchtest Du wissen?