Wie verstehe ich die Sprache der Patienten und arbeite besser als alle anderen Ärzte?

10 Antworten

  • Na ja, das Hauptproblem liegt heute doch im Zeitdruck. Ärzte haben pro Patienten einfach nicht genug Zeit, um sich wirklich mit ihnen und ihren Leiden auseinanderzusetzen. Sie greifen daher zu Schnell- und Standardlösungen. Nötig wären viel längere Gespräche, viel mehr Vertrauensaufbau und eingehendere Untersuchungen.
  • Ein bessere Versorgung des einzelnen Patienten kann man eigentlich nur bieten, wenn man ausschließlich Privatpatienten nimmt und auf die Kassenzulassung gleich ganz verzichtet. Dann kann man sich um jeden Patienten wirklich kümmern.
  • Aus Patientensicht sind aber auch Wartezeiten in den Praxen sehr ärgerlich, die keineswegs mit der Ausrede "wir hatten einen Notfall" abgetan werden können. Es gibt Praxen, da wartet man ewig, und es gibt welche, die haben es im Griff. Letztere sind leider ausgesprochen selten. 
  • Ärzte sollte sich nicht nur als Arzt verstehen, sondern als Praxisinhaber auch als Unternehmer und Auftragnehmer. Sie sollten Interesse daran haben, dass ihr Sprechstundenpersonal nett und zuvrokommend ist und gut organisiert. Auch dazu bedarf es natürlich genug Personal, sonst hemmt auch dort Arbeits- und Zeitdruck die Qualität.

Hey Kajjo

Ein bessere Versorgung des einzelnen Patienten kann man eigentlich nur bieten, wenn man ausschließlich Privatpatienten nimmt..

Der Satz ist ein Widerspruch in sich. 

Man würde so nur eine bessere Versorgung von Privatpatienten bieten. 

Die meisten Menschen in unserem Land hätten nichts davon-weil die sind gesetzlich versichert. 

Das wäre dev. keine bessere Versorgung-sondern ausschließlich wirtschaftlich orientiertes praktizieren.

1
@LouPing

Natürlich würde es die Zielgruppe einschränken und das finde auch ich schade. 

Aber wenn es einem darum geht, den eigenen Patienten wirklich gut zu helfen und eine besonders hohe Qualität anzubieten, dann wird das kassenärztlich nicht möglich sein. Jeder Unternehmer muss seine Kunden auswählen und die Ablehnung von den absurden Vorschriften der Kassen ist absolut nachvollziehbar.

Wer nur Privatpatienten betreut und das mit Hingabe und viel Zeit und Mühe, würde sich wirtschaftlich im übrigen nicht wesentlich besser stellen. Er könnte aber Verluste durch mehr Zeit mit der besseren Abrechnung halbwegs kompensieren. 

Oder anders gesagt: Bei den derzeitigen Vorschriften lässt sich die Qualität nicht steigern, sondern wird weiter sinken. Wir brauchen eine Neuorientierung, sonst geht es noch weiter den Bach runter mit unserem Gesundheitssystem. Wir bräuchten vor allem VIEL mehr Ärzte, also erst einmal viel mehr Studienplätze, dann würde die Versorgung auch wieder besser werden.

0

Zu einer guten Patientenversorgung,solltest du die Meinung,Sorge und Beobachtungen der Schwestern(bei der Betreuung von Pat. in Pflegeheimen) immer schätzen und nicht als Humbug abtun.
Bedenke immer,dass diese jeden Tag mehrere Std am Patienten arbeiten,sie meist besser kennen als jeder andere und oft Jahrelange Berufserfahrung haben,soe sind in dem Fall deine Augen und Ohren.
Es ist nichts verwerflich daran auf den Verdacht/Vorschläge einer Schwester einzugehen.
Was nicht heißen soll,dass nicht auch unqualifizierte Schwestern oft ihren Senf hinzufügen.

Ansonsten sind beim Patienten und denen,mit welchen du arbeitest...
-Empathie
-Kongruenz
und Wertschätzung der Weg zum Ziel:)

Ärzte sind Schätzer der Ursachen, also lerne, gut zu schätzen und zu verstehen, was du lernst. Vernachlässige nie deine Weiterbildung. Die Patienten zu verstehen hängt wohl, abgesehen von der Sprache, eher von der Erfahrung und deinem Einfühlungsvermögen ab. Zudem must du immer abwägen, ob dich jemand anlügt, weil er Schmerzmittel oder Aufmerksamkeit bekommen will.

Wie viel verdienen sehr gute Ärzte,die eine gut laufende Arztpraxis mit vielen zufriedenen Patienten haben?

...zur Frage

Guter Chirurg für Brustvergrößerungen?

Meine beste Freundin möchte sich gerne einer BV unterziehen, sie hatte schon mehrere Beratungsgespräche, aber sie möchte natürlich nicht irgendeinen Arzt nehmen. 😊

Gibt es hier jemanden der schon eigene Erfahrungen gemacht hat und einen guten Arzt empfehlen kann?

...zur Frage

Wie viel verdienen gute Ärzte,die einen eigene Arztpraxis habe?

...zur Frage

Antibiotika bei schwellung/entzündung im Oberarm innenseite?

Jeder Arzt sagt mir jetzt was anderes. Habe anscheinend eine Entzündung im Arm. Falsch gehoben nehme ich an. Ist jetzt schon wieder viel besser geworden ohne Antibiotika. Meine entzündungs und Leukozyten Werte waren LEICHT erhöht. Was meint ihr wenn es ohne Antibiotika besser geworden ist brauche ich es auch nicht oder? Denke sowieso Ärzte verschreiben das viel zu schnell..

...zur Frage

Welchen Arzt könnt ihr empfehlen?

Hallo, ich habe seit einiger Zeit schmerzen in meinen Handgelenken, im Moment ist es wieder besser aber ich würde das ganze gerne nochmal durchchecken lassen, welche Ärzte sind denn speziell für sowas zuständig? Bisher war ich nur bei der Unfallchirurgie und ein Arzt für Sportverletzung aber so wirklich besser wurde es nicht bzw. Sie könnten nie genau sagen was es ist

Danke schonmal :)

...zur Frage

Wie viel kostet eine eigene Arztpraxis? Risiken, Mieten, Fachrichtungen, Studium.

Wie viel kostet eine eigene Arztpraxis? Welche Risiken gibt es? Ist es besser, wenn man sich die Räumlichkeiten einfach mietet? Wie viel verdient man ca. als Arzt in einer eigenen Praxis? Welche Medizinischen Fachrichtungen gibt es und wie lange dauert es sie zu studieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?