Wie verstehe ich den Tieferen Sinn einer Kurzgeschicht? BITTE HILFE!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Cram!

Also zunächst einmal ist es ein Irrglaube, eine Kurzgeschichte sei kurz. "Kurzgeschichten" heißen nur deshalb so, weil sie über einen kurzen Zeitraum in der Wahrnehmung berichten/erzählen. Also etwas, das nur über einen kurzen Zeitraum geschieht; über wenige Minuten oder auch Sekunden. Manchmal auch über wenige Tage. Kurzgeschichten können deshalb sehr lang sein.

Die Kunst, Kurzgeschichten zu schreiben, liegt meist darin, sich aller fünf Sinne zu bemächtigen; also in einer Situation ausführlich zu beschreiben, was die Hauptperson sieht, hört, riecht, schmeckt, fühlt. Um das aufzurunden, können auch innere Gefühle zum Ausdruck kommen.

Eine Inhaltsangabe sollte sich auf das Wesentliche beschränken. Bei einer Kurzgeschichte keine leichte Aufgabe.

Sie sollten sich nicht nur Gedanken über die geschilderte Situation machen, sondern auch über das Umfeld. Hier ist Ihre Suggestion gefragt. Aus welchen Hintergründen kann es zu einer solchen Schilderung kommen?

Gruß Navvie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde generell, dass Inhaltsangaben oft häufig für eine Klassenarbeit problematisch sind. Du musst einfach hoffen, dass du den Text verstehst und so auch eine akzeptable Inhaltsangabe schrieben kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird das vorgelesen oder bekommst Du den Text schriftlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CramTV
28.11.2013, 20:51

Ich bekomme ih schriftliche.....

0

Was möchtest Du wissen?