Wie verstärkt eine Röhrentriode?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

viellecht hast Du ein grundsätzliches Problem.
Ganz allgemein: verstärken tun Röhren und Transistoren, indem ein relativ kleiner Steuerstrom einen größen Strom steuert.

Du kannst es Dir so vorstellen, wie eine Schleuse (Schiffahrtsweg), bei dem das Schleusentor durch eine Hydraulik betätigt wird, in der eine kleine Menge Wasser das Tor auf oder zu drückt.
Damit wird dann eine große Menge Wasser in der Schleuse gesteuert.

Elektrisch passiert in Röhren und Transistoren was ähnliches. Über eine Steuerspannung (an Gitter bei Röhre) bzw. Basisstrom (an Basis bei Transistoren) wird der Strom zwischen Kathode und Anode (bzw. Emitter/Collector) gesteuert.

Solange der Gitterstrom kleiner ist als der Anoden-Kathodenstrom, kommt hinten ein verstärktes Signal (Strom) heraus. Vielleicht liegt Deine Verwirrung in dem Wort "Verstärkt": natürlich produtiert die Röhre keinen Strom oder Spannung von nichts (ist also kein "Generator"). Die ENergieversorgung kommt natürlich von außen - die Röhre lässt lediglich - gesteuert - mehr oder weniger Strom durch.

Sorry, wenn das jetzt eine zu einfache Erklärung war - aus Deiner Frage kann ich nicht erkennen, welches Detailwissen Du erwartest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
31.01.2016, 17:12

dankeschön!

0

Zwischen Anode und Kathode befinden sich Elektronen. Diese Elektronen kommen aus der Kathode, die entweder durch eine separate Heizung bzw. durch die sie sebst, wenn sie gleichzeitig als Heizung funktioniert, zur Verfügung gestellt (je nachdem ob sie direkt oder indirekt geheizt wird). Ist die Röhre auf auf Betriebstemperatur, befinden sich genügend Elektronen zwischen Andode und Kathode, dass sie arbeiten kann.

Wir haben nun einen beheizten Glaskörper mit Anode, Kathode, dazwischenfliegenden Elektronen... und ein Gitter, welches sich zwischen Anode und Kathode befindet. Im nicht angesteuerten Zustand (Gitter) fließt zwischen Anode und Kathode ein Strom. Wird das Gitter an eine bereits geringe negative Spannung gelegt (stromlos), verändert dies im Rhytmus der Spannung auch den wesentlich höheren Anodenstrom => Verstärkung!

... noch eine Anmerkung von mir persönlich: Ich finde solche Usernamen wie den Deinigen hochgradig Geschmacklos! Denk mal nach...

Mfg

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche doch, uns zu helfen, Dir zu helfen. Wir wissen nämlich nicht, was genau auf die vielen Seiten, die Du schon gelesen hast, für Dich unverständlich war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BehindertesKind
24.01.2016, 15:25

Für mich unverständlich ist eig nur die Tatsache, wie letztendlich das Ganze verstärkt wird. Also was genau da abläuft

0

Das elektrische Feld des Gitters zwischen Kathode und Anode steuert den Elektronenstrom. Wo ist das Problem ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?