Wie verspätet kann ich ein Attest abgeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz)

§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten

(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer

spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen.

Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen.

......

----

gemeint ist nicht Dein nächster Arbeitstag, sondern der normale nächste Tag an dem wieder gearbeitet wird

vielleicht kannst du es vorab faxen oder einscannen und deinem arbeitgeber senden, parallel dazu schickst du es mit der post. dann bist du auf der ganz sicheren seite.

das machst du am besten noch heute in einen umschlag, ohne kommerntar und schickst es deinem arbeitgeber, dann hat er es am dienstag und weiss bescheid

Kommentar von merii97
25.03.2016, 16:53

ok danke also kann ich das einfach so verschicken? das ist ja gut. würde es ein Problem geben wenn ich das morgen machen würde weil heute hat ja alles zu 

0

Was möchtest Du wissen?