Wie versichere ich mich bei unbezahltem Urlaub während ich zu Hause mein Abitur nachhole?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für das Kindergeld gibt es keine Einkommensgrenze mehr.

Aber, wenn man eine bereits abgeschlossene Ausbildung hat, wäre eine Beschäftigung von mehr wie 20 Wochenstd. kindergeldschädlich.

Einkommen über 450€ im Monat verhindert eine Familienversicherung, wobei ich nicht weiß ob Familienversicherung grundsätzlich noch ginge. Sicher, Studenten wären bis zum 25. Geb. familienversichert. Da kann man aber bei seiner KK Informationen einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder können nur dann ab dem 23. Geburtstag bis zum Tag vor dem 25. Geburstag in die kostenfreie Familienversicherung, wenn sie eine Schule besuchen. Abendschule oder Fernschule von zu Hause aus, sind davon ausgeschlossen und begründen keine Anspruch auf Familienversicherung.

wenn du noch keine 23 Jahre alt bist, dann kannst du ohne weitere in die Familienversicherung solange du kein Einkommen hast, dass die Minijobgrenze überschreitet. dieser Anspruch endet dann aber am Tag vor dem 23. Geburtstag, wenn du oben genannte Voraussetzungen nicht erfüllst.

wenn kein Anspruch auf Familienversicherung besteht, musst du die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung selbst tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Kindergeld kriegst, kannst du dich doch bei deinen Eltern mitversichern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
10.10.2016, 16:31

Nur wenn er die Einkommensgrenzen für die kostenfreie Familienversicherung nicht überschreitet. 

0

Was möchtest Du wissen?