Wie versende ich am besten mein Iphone 4 mit Originalverpackung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Herr des Himmels, wie kommst Du denn auf die Idee einer Warensendung?

Egal was Du als Versand angegeben hast und wieviel Versandkosten Du kassiert hast, ein Iphone (oder anderes Teil dieser Art) wird nur per nachverfolgbarem, versichertem Paketversand auf den Weg geschickt, nach Geldeingang auf Deinem Bankkonto.

Wenn Dir DHL (Paketpost) zu teuer ist, dann wähle zu.B. Hermes.

Sollen wir Dich, in spätestens vier Wochen lesen "Mein Käufer hat mich angezeigt, was tun?".

Einen Leerkarton erhältst Du auf Bitte in wahrscheinlich jedem Supermarkt. Sonst geh in ein Schuhgeschäft und frag um einen Schuhkarton.

Dieses Behältnis stopfft Du rundherum innen schön mit zerknülltem Zeitungspapier aus, fotografierst das ganze, setzt den Deckel drauf und klebst es mit Packband gut zu. 5 cm rundum Hohlraum ausfüllen!


haikoko 29.11.2015, 19:56

stopfft verschämt korrigiere: stopfst

2
haikoko 29.11.2015, 20:56
@Margita1881

Mir fällt gerade für der / die / das Fragesteller ein:

Bitte zwingend Seriennummer / IMEI notieren

2
imager761 30.11.2015, 09:33

wird nur per nachverfolgbarem, versichertem Paketversand auf den Weg geschickt

Den Unterschied scheinst du einfach nicht zu begreifen: Es ist zwar richtig, dass die sendungsverfolgbaren Versandformen eine Haftung enthalten, so man sendungskonformen Versand einhielte.

Dem Verkäufer darf es aber egal sein, ob die bsplsw. auf 30 EUR (Hermes-Päckchen), gar 20 EUR (Maxibrief-Einwurfeinschreiben) begrenzt den tatsächlichen Warenwert im Leistungsfall garnicht abdecken würden.

Der Käufer darf eine entsprechend gewünschte Haftungssumme übereintimmend vereinbaren und bezahlen, selbst als kostenpflichtige Zusatzleistung bis 2.500 EUR Haftungssumme, wenn die Standardhaftung 500 EUR bei einem DHKL-Paket für ein gut erhaltenes iPhone 4 nicht ausreichen sollte. Denn er trägt das Risiko der Beschädigung oder des Verlusts, § 447 BGB, sobald die Sendung eingeliefert wurde.

Und es obläge ihm festzustellen, ob die Haftung der verkäuferseits angebotnen Versandart seinen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht, bevor er bietet oder sich man sich über abweichende Versandform vorher übereinstimmend verständigt.

Der Verkäufer schuldet nur Nachweis der Aufgabe an den Paketdienst, also Vorlage des Einlieferungsbelegs.Er wäre aus Haftung vollständig entlassen, egal, ob der Schaden zum Zeitwert oder nur zu einem Bruchteil dessen in Geld vom Paketdienst ersetzt würde, den er dem Empfänger in der Höhe zukommen lässt.

Es macht für den Verkäufer daher überhaupt keinen Sinn,  "versicherten Versand" anzubieten. Im Gegenteil, er begäbe sich mit dieser Zusicherung auf ganz dünnes Eis, würde er doch den Eindruck erwecken, der Kaufpreis (Warenwert) wäre mit den geforderten Versandkosten abgesichert :-O

G imager761

0

Ich habe mein Iphone 4 per Ebay verkauft und würde es jetzt gerne als Warensendung versenden.

Bloß nicht :-O Behauptet der Käufer, die Sendung nicht erhalten zu haben, kann er vom Kaufvertrg zurücktreten und sein Geld zurück verlangen. Dann ist dein Geld und das Handy futsch :-O

Als Verkäufer bietet man ausschliesslich Versand mit Einlieferungsbeleg an: Damit geht die Haftung für Beschädigung und Verlust der Ware auf den Käufer über, § 447 BGB, sobald man es wie vereinbart aufgegeben und den Beleg in Händen hat :-O

In deinem Fall wäre das Günstigste eine Hermes-Päckchen für 3,89 EUR (online-Preis) oder 3,99 EUR im Hermes-Shop.

Dort verkauft man dir auch einen blauen Karton 27x17x10cm für 1,39 EUR, sofern man nicht eine leere Kartonschachtel im Supermarkt geschenkt bekäme. Mit einer Rolle Klo- oder Küchenpapier bewaffnet, wickelt man das Handy damit gut ein, formt ggf. noch Papierbällchen als Nest (innenpolsterung der Ränder) und ab dafür.

Einen Hermes-Shop in deiner Nähe findet du unter https://www.myhermes.de/wps/portal/paket/Home/privatkunden/paketshop - in der Navigationsleiste oben weitere  Infos zu Produkten (Paketboxen), Versenden und Preise.

G imager761


Wichtig ist zuerst, was Du als Versandart angegeben hast. Hast Du denn Warensendung angegeben? Oder hast Du Paket angegeben? Das ist ein großer Unterschied. Bei einem Paket ist die Ware versichert, sonst aber nicht.

Ich würde dringend davon abraten ein so teueres Gerät als Warensendung zu verschicken. Es ist nicht versichert und kann unter Umständen 14 tage Lieferzeit benötigen. Hast du denn Warensendung im Angebot angegeben?

Willst du es dennoch riskieren, reicht es auf die Verpackung den entsprechenden Vermerk "warensendung" anzubringen und ausreichend zu frankieren. Außerdem darfst du das Paket nicht verschließen, sondern brauchst klammern, damit es von der Post geöffnet werden kann.

Versand bei solchen Waren nur versichert als Paket, wegen Nachweis. Auch wenn es teurer ist. Bei der POst bekommst du auch Versandkartons. Gut polstern z.B. mit Zeitungspapier.


Achja und Ebay darfst du erst ab 18 nutzen.


Was möchtest Du wissen?